14.12.2018, 09.15 Uhr

Kate Middleton: Ohne Meghan! Herzogin bei Geheimtreffen mit der Queen

Da war kein Platz für Meghan Markle. Passanten staunten nicht schlecht, als Herzogin Kate Middleton plötzlich im Buckingham Palast vorfährt. Sofort wird über den Grund ihres Auftritts getuschelt. 

Kate Middleton hat der Queen einen Besuch abgestattet. Bild: dpa

Was wurde in den vergangenen Wochen nicht alles über das angeblich zerrüttete Verhältnis von Herzogin Kate Middleton, Prinz William und Herzogin Meghan sowie Prinz Harry zu lesen. Seitdem bekannt ist, dass die Herzogin und der Herzog von Sussex die räumlich Trennung von der Herzogin und dem Herzog von Cambridge vollziehen werden, brodelt die Gerüchteküche. Immer im Mittelpunkt des Geschehens: Herzogin Meghan und Herzogin Kate.

Herzogin Kate Middleton: "Unbehagen" bei Meghan Markle?

Immer wieder wurde über das vermeintlich schlechte Verhältnis der beiden Prinz-Gattinnen berichtet. Demnach sollen Kate und Meghan nicht wirklich miteinander harmonisieren. Dafür seien sie zu unterschiedlich, zitiert die "Daily Mail" eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Palast. Von "Unbehagen" zwischen den Herzoginnen ist da zu lesen - und das würde William und Harry auseinanderdriften lassen.

Herzogin Kate tritt bei der Queen an - wegen Meghan Markle?

Jedes kleinste Detail wird da analysiert - und mit neuen Mutmaßungen versehen. So stürzt sich die "Daily Mail" aktuell auf einen mehr oder weniger spontanen Besuch von Herzogin Kate im Buckingham Palast. Wie pikant es sein mag, dass die 36-Jährige zum Queen-Besuch antritt, kurz nachdem ihre Schwägerin mehr oder minder dazu genötigt werden sollte, sich bezüglich der angeblichen Verstimmung den royalen Rat von Elizabeth II. abzuholen.

Lesen Sie auch:Nach Streit-Gerüchten: An Weihnachten gehen sie getrennte Wege!

Queen Elizabeth II. soll zwischen Meghan und Kate vermitteln

So werden auch bei Instagram, wo Kates Ankunft sofort gepostet wurde, die möglichen Gründe für den Kate-Besuch diskutiert. Und die reichen von einer Läster-Attacke gegen Meghan beim obligatorischen Tee über die Vermutung, dass die Queen und Kate gemeinsam gegen die negativen Schlagzeilen vorgehen wollen. Ohne Herzogin Meghan versteht sich.

Wie ein Palast-Vertrauter zuletzt "The Sunday Times" verraten haben will, soll die Queen der schwangeren Meghan ihre Unterstützung in der zumindest nach außen hin schwierigen Situation angeboten haben. Da ist eine Tasse Tee mit Meghan-Schwägerin Kate sicherlich förderlich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser