Von news.de-Redakteur Thomas Jacob - 17.01.2019, 18.51 Uhr

Andrea Berg: Tragische Trennung und niedlicher Nachwuchs für die Schlager-Queen

Eigentlich war 2018 ein erfolgreiches Jahr für Andrea Berg, doch die Schlagersängerin musste auch einige Rückschläge einstecken. Was sie in den letzten zwölf Monaten erlebt hat, erfahren Sie hier.

Andrea Berg erlebte 2018 Höhen und Tiefen. Bild: Christian Charisius/dpa

Für Andrea Berg war 2018 recht erfolgreich und das, obwohl die sie in diesem Jahr kein neues Album veröffentlicht hat. Zumindest bei ihrem alljährlichen "Heimspiel" in Großaspach konnte sie ihre Fans begeistern. Doch es gab auch Schattenseiten.

Andrea Berg: Trennung von Dieter Bohlen und Manager Andreas Ferber

Andrea Berg musste in diesem Jahr gleich zwei berufliche Trennungen verkraften. Im März 2018 verkündete Dieter Bohlen das Ende der gemeinsamen Zusammenarbeit. Die Trennung verlief friedlich, wie beide später bekräftigten. Bohlen wolle sich künftig neuen Künstlern widmen, doch es gäbe kein böses Blut zwischen den beiden, so der Poptitan. Und auch mit ihrem Manager Andreas Ferber kam es 2018 zur Trennung. Ferber ist nicht nur Bergs Stiefsohn, sondern auch mit der Sängerin Vanessa Mai verheiratet. Auch wenn sie beruflich jetzt getrennte Wege gehen, bleiben sie sich zumindest familiär verbunden.

Schlager-Star Andrea Berg freut sich über tierischen Baby-Nachwuchs

"Familiär" ging es in diesem Jahr auch auf Andrea Bergs Sonnenhof in Großaspach zu. Im April 2018 verzückte die Schlagersängerin ihre Fans mit einem süßen Nachwuchsfoto auf Facebook. Das kleine Alpaka-Baby Paulchen eroberte nicht nur das Herz von Andrea Berg im Sturm, sondern sorgte auch bei ihren Facebook-Followern für ungeahnte Glücksgefühle. Denn mal ehrlich: Was gibt es niedlicheres als Tierbabys?

Shitstorm und Hater: Andrea Berg stellt sich hinter Helene Fischer

Gerade auf Facebook zeigte sich Andrea Berg in diesem Jahr besonders offen und menschlich. Als sie von ihren Followern erfuhr, dass einige ihrer selbsternannten Fans im Netz gegen Helene Fischer hetzen würden, bezog die Sängerin überraschend Stellung und redete ihren Anhängern in Gewissen. Für echte Fans sei so ein Verhalten inakzeptabel. Sie selbst schätze Helene nicht nur als Künstlerin, sondern vor allem auch als Mensch.

Andrea Berg verzückt ihre Fans mit sexy Fotos

Doch auch in anderen Dingen zeigte sich Andrea Berg in diesem Jahr ziemlich offen. Auf Facebook veröffentlichte sie in diesem Jahr zahlreiche Urlaubsschnappschüsse, auf denen die Schlagersängerin ungewohnt viel Haut zeigt. Und damit beweist sie, dass sie ihren jüngeren Kolleginnen auch mit über 50 in nichts nachsteht.

FOTOS: Andrea Berg Von der Krankenschwester zur Schlager-Königin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser