Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
05.12.2018, 14.58 Uhr

Meghan Markle: Palast-Zicke? SO geht Meghan mit den Schlagzeilen um

Ist Meghan Markle wirklich eine Super-Zicke? Die Negativ-Schlagzeilen um die Herzogin von Sussex wollen einfach nicht abreißen. Und dennoch scheint die 37-Jährige einen Weg gefunden zu haben, um mit all den fiesen Behauptungen umzugehen.

Ist Meghan Markle wirklich eine Super-Zicke? Bild: dpa/Alastair Grant

Was ist dran an den Schlagzeilen um Meghan Markle und ihre angeblichen Streitereien mit Kate Middleton und Prinz William? Seit Wochen sorgen immer wieder neue fiese Gerüchte über die Herzogin von Sussex für neue Spekulationen. Demnach soll Meghan nicht nur Streit mit Harrys Familie, sondern auch mit ihren Angestellten haben. Keine leichte Zeit für die schwangere Meghan Markle.

Meghan Markle unter Beschuss: Herzogin Meghan meidet Zeitungsartikel

Und dennoch scheint die werdende Mutter einen Weg gefunden zu haben, mit all den Negativ-Meldungen umzugehen. Mag man neuesten Insider-Informationen Glauben schenken, dann meidet Meghan das Lesen von Zeitungen oder Online-Artikeln, in denen negativ über sie berichtet wird. "Meghan glaubt an Karma und sie will nicht hier sitzen und negative Geschichten und Kommentare über sich lesen", zitiert "Vanity Fair" eine anonyme Quelle.

Nicht nur Kate Middleton! Herzogin Meghan bringt Assistentin zum Weinen

Obwohl Meghan für ihre Erfolge als Herzogin gelobt wurde, gibt es mittlerweile zahlreiche Geschichten, die Meghan Markle in einem schlechten Licht dastehen lassen.So wurde zuletzt unter anderem behauptet, sie hätte Kate Middleton während der Hochzeits-Anprobe von Prinzessin Charlotte zum Weinen gebracht. Auch unter ihren Angestellten soll Meghan sich nicht gerade großer Beliebtheit erfreuen. Jüngsten Berichten zufolge soll die 37-Jährige sogar ihre persönliche Assistentin zum Weinen gebracht haben.

Meghan Markle tyrannisiert Herzogin Kates Angestellte

Ein anderes Gerücht behauptet, Meghan und Kate hätten sich wegen der Behandlung der Mitarbeiter gestritten, was zum Bruch zwischen den beiden Frauen geführt haben soll. "Meghan und Kate sind zerstritten, weil Meghan Kates Angestellte tyrannisierte", zitiert "The Sun" einen Insider. Dem Artikel zufolge sagte Herzogin Kate der ehemaligen Hollywood-Schauspielerin: "Das ist inakzeptabel, sie sind meine Mitarbeiter und ich spreche mit ihnen."

Das sagt der Palast zu den Meghan-Gerüchten

Der Palast selbst hüllte sich lange in Schweigen - bis jetzt. Dem "Mirror" zufolge gab der Kensington Palast nun eine seltene Erklärung ab. "Das ist nie passiert", zitiert das englische Blatt einen Sprecher des Palasts.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser