Meghan Markle und Prinz Harry: Verräter in den eigenen Reihen! Wer hat über Herzogin Meghan geplaudert?

Immer wieder dringen inoffizielle Details aus dem britischen Königshaus an die Öffentlichkeit. Aber woher kommen die ganzen Gerüchte? Wer hat die Details verraten? Jetzt jagt Prinz Harry den Maulwurf im Palast!

Wer ist der Verräter? Prinz Harry jagt den Maulwurf im Palast. Bild: FiledIMAGE / Shutterstock.com/spot on news

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder inoffizielle Neuigkeiten aus dem britischen Königshaus, die man nicht gerade als erfreulich bezeichnen kann. So wird beispielsweise schon länger über das angeblich nicht gerade rosige Verhältnis von Herzogin Meghan und Herzogin Kate spekuliert.

Prinz Harry auf der Jagd nach dem Maulwurf in den eigenen Reihen

Doch wer diese und andere Informationen unter anderem über das schwierige Verhältnis der beiden Herzoginnen an die Medien weitergeleitet hat, ist noch nicht bekannt. Wie die "Daily Mail" nun berichtet, habe Prinz Harry mehrere Höflinge angewiesen, nach einem möglichen Maulwurf in den eigenen Reihen zu suchen.

Zuletzt war unter anderem darüber berichtet worden, dass Herzogin Meghan eine sehr "rechthaberische" Art an den Tag legen soll. Prinz Harry habe sogar die Bediensteten vor einiger Zeit recht forsch angewiesen: "Was Meghan will, bekommt Meghan auch!"

Prinz William feiert Weihnachten wohl mit Herzogin Kate bei den Middletons

Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Harry und Meghan Anfang des kommenden Jahres umziehen werden, wird nun zudem spekuliert, dass die royalen Brüder womöglich nicht einmal Weihnachten miteinander verbringen werden. So könne es laut des Blatts durchaus sein, dass Herzogin Kate und Prinz William das Fest in diesem Jahr bei ihrer Familie, den Middletons, verbringen.

"Weihnachten dreht sich alles um die Familie und gibt den Middletons die Chance, sich neu zu formieren", äußerte sich James Middleton, der Bruder Herzogin Kates gegenüber "The Daily Mail". Die Middletons feiern Weihnachten gern mit der kompletten Familie. Außerdem sind die Middletons dafür bekannt, Weihnachten ganz besonders traditionell zu feiern, was besonders Prinz William zusagen soll.

Prinz Harry und Prinz William: Entzweien sich die Brüder wegen Herzogin Meghan?

Quellen aus dem Royal-Umfeld sollen unterdessen davon ausgehen, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan bei Queen Elizabeth II. (92) und Prinz Philip (97) in Norfolk feiern. Wie Quellen aus dem Palast nahelegen, soll das Verhältnis der beiden Brüder auch wegen Herzogin Meghan angeschlagen sein. Prinz William ist nämlich angeblich alles andere als begeistert von der Wahl seines Bruders. Wie "Mail Online" von einem engen Freund des Prinzen erfuhr, hatte Prinz William Bedenken, "dass sich die Dinge zwischen Harry und Meghan so schnell entwickelt" hätten. "William war besonders besorgt und er fühlte sich Harry nahe genug, um seine Gedanken zu äußern", so der Insider weiter.

Befürchtet Prinz William, dass Meghan seine Mutter Lady Di ersetzt?

Beobachter fragen nun, ob Prinz William befürchten könnte, dass die Ehefrau seines Bruders die Rolle ihrer verstorbenen Mutter, Lady Di, einnehmen wolle. Denn Meghan Markle ist wie einst Prinzessin Diana eine schöne und modebewusste Bürgerliche, die in das Königshaus eingeheiratet hat. Und auch Herzogin Meghan versucht, sich durch gemeinnützige Werke zu profilieren.

Insider behauptet: Meghan Markle unbeliebt im Palast

Ein sehr "diktatorischer" Prinz Harry soll sich schon vor der Hochzeit mit Meghan darüber geärgert haben, dass weder sein Bruder noch die Höflinge und Diener den roten Teppich für Harrys Liebste ausgerollt haben. Das behauptet zumindest ein Insider. Demnach sei die Herzogin nicht sonderlich beliebt beim Personal und Teilen der Königsfamilie.

Lesen Sie auch:Queen stinksauer! DIESER Wunsch von Herzogin Meghan ging eindeutig zu weit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Hier können Sie "Harry - Gespräche mit einem Prinzen" bestellen!

soj/loc/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser