Von news.de-Redakteur - 29.12.2018, 15.30 Uhr

Vanessa Mai: Sängerin zwischen Todesangst und Liebesglück

2018 war DAS Jahr für Vanessa Mai. Doch neben der Veröffentlichung eines neuen Albums und zahlreicher Live-Termine musste die Schlagersängerin auch einen schweren Unfall verarbeiten. Wir haben die wichtigsten Nachrichten zusammengefasst.

Für Vanessa Mai war 2018 ein aufregendes Jahr. Bild: Sebastian Kahnert/dpa

Seit dem Ende des Schlager-Projekts Wolkenfrei im Jahr 2015 ist Vanessa Mai als Solokünstlerin unterwegs. Und vor allem das vergangene Jahr war für die Schlagersängerin voller Überraschungen. Mehr über ihre Höhepunkte und Tiefschläge erfahren Sie hier.

Vanessa Mai: Horror-Sturz bei Bühnen-Unfall in Rostock

Das Jahr begann für Vanessa Mai gleich mit einem Schock: Bei den Proben für einen Auftritt in Rostock stürzte die Sängerin und verletzte sich so schwer, dass sie von einem Notarzt künstlich beatmet und anschließend in eine Spezialklinik gebracht werden musste. Nach einer wochenlangen Therapie kämpfte sich Vanessa Mai zum Glück zurück ins Leben, auch wenn sie heute noch schwer unter dem Unfall zu leiden hat. Im Juni 2018 gestand sie ihre Sorge, dass sie beinahe im Rollstuhl gelandet wäre.

Vanessa Mai veröffentlicht neues Album "Schlager"

Doch es gab auch gute Nachrichten für die Schlagersängerin: Am 18. Mai 2018 erschien ihr fünftes Studioalbum "Schlager", mit dem sie neue musikalische Wege bestritt. Getreu ihrem Motto "Schluss mit Schubladendenken" ist auf der Platte sogar ein Song mit dem deutsch-ukrainischen Rapper Olexesh enthalten.

Fan-Kritik für Nackt-Fotos von Vanessa Mai

Doch auch optisch durchlief Vanessa Mai eine Veränderung: Schon vor dem Release präsentierte sich die Sängerin auf Instagram überraschend freizügig. Auch auf den Promo-Fotos zeigte der Schlagerstar viel nackte Haut. Das traf allerdings nicht bei allen Fans auf Gegenliebe. Einige sahen darin eine besonders plumpe Form von Werbung, andere behaupteten sogar, dass die Schlagersängerin ein schlechtes Vorbild sei.

Vanessa Mai reagiert auf Kritik an Oben-ohne-Fotos

In einer Stellungnahme wies Vanessa Mai die Vorwürfe jedoch zurück: "Ich will schon lange nicht mehr jedem gefallen. Ich will mir gefallen", so die Sängerin selbstbewusst. Und weiter: "Im Leben geht es um nichts anderes, als darum, dass du dich selbst liebst." Bleibt nur zu hoffen, dass die Nachricht ihr Ziel auch erreicht hat.

Vanessa Mai mit Ehe-Mann Andreas Ferber im Liebes-Urlaub auf den Malediven

Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums und zahlreichen Live-Auftritten gönnte sich Vanessa Mai im November 2018 endlich eine lang verdiente Auszeit. Auf den Malediven wollte sie sich endlich von all dem Stress und den Strapazen erholen. Leider wurde sie in ihrem Traumurlaub von heftigen Unwettern geplagt. Doch der Mai verdirbt so schnell nichts die Laune. Ein Grund dafür dürfte sicher auch ihr Ehemann Andreas Ferber sein, der die Sängerin selbstverständlich begleitete. So erholt kann sie im nächsten Jahr hoffentlich gut gestärkt in ihre Arena-Tour 2019 gehen.

FOTOS: Vanessa Mai Ihre sexy Sommer-Selfies
zurück Weiter Auf ihrem Instagram-Profil postet Schlager-Sternchen Vanessa Mai regelmäßig zauberhaft sommerliche Selfies... (Foto) Foto: Instagram/vanessa.mai.official Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser