Prinz Harry solo: Meghan Markle streikt! HIER lässt sie ihren Gatten sitzen

Repräsentative Aufgaben im Namen des britischen Königshauses sind für Meghan Markle alltägliche Pflicht. Doch jetzt streikt die Herzogin von Sussex und überlässt ihrem Ehemann Prinz Harry die Pflichten im Ausland.

Prinz Harry reist in der kommenden Woche für zwei Tage nach Zambia Bild: ALPR/AdMedia/ImageCollect/spot on news

Wie stellen Sie sich das Leben einer Prinzessin vor? Lange ausschlafen, den Tag vertrödeln, ab und zu in festlichen Abendkleidern durch den Ballsaal tanzen und das süße Leben genießen? In Märchenbüchern mag das zutreffen - doch die Realität sieht anders aus. Vollzeit-Royals wie Kate Middleton oder Meghan Markle müssen als Herzoginnen öffentliche Termine wahrnehmen, Reisen unternehmen, Hände schütteln, Reden halten und Staatsgäste empfangen.

Meghan Markle streikt! Prinz Harry muss ohne sie auf Tour

Und während Kate Middleton ihren Aufgaben als Herzogin von Cambridge gewissenhaft und charmant trotz familiärer Pflichten nachkommt, scheint sich ihre Schwägerin Meghan Markle lieber auf die faule Haut zu legen. Wie jetzt bekannt wurde, wird die schwangere 37-Jährige nämlich nicht mit ihrem Ehemann Prinz Harry nach Zambia reisen - vielmehr steht dem 34-jährigen Prinzen ein Solotrip nach Afrika bevor. Das gab die offizielle Seite des Kensington Palasts über Twitter bekannt.

Deshalb schwänzt Meghan Markle die Afrika-Reise mit Prinz Harry

Dabei schien Meghan Markle zuletzt Gefallen am Reisen zu finden: Erst vor knapp einem Monat sind Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) von ihrer großen Reise aus Übersee wieder nach England zurückgekehrt. Mehr als zwei Wochen hatte das royale Paar Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland bereist. Den Kurztrip nach Afrika sagte Meghan Markle jedoch ab. Insider wollen erfahren haben, dass die schwangere Herzogin Meghan besorgt sei, sich in Afrika mit dem Zika-Virus zu infizieren und als Vorsichtsmaßnahme auf die Afrika-Reise verzichtet. Zudem fühle sich Herzogin Meghan, die in Kürze mit Prinz Harry nach Windsor umziehen will, zu schlapp, um die weite Reise auf sich zu nehmen, schreibt der "Daily Star". Stattdessen wolle Herzogin Meghan in Abwesenheit von Prinz Harry Zeit mit ihrer Mutter Doria verbringen, die künftig im royalen Haushalt leben soll.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Prinz Harry reist solo nach Zambia

Prinz Harry wird dieser Tage der Einladung des Auswärtigen Amtes folgen und am 26. und 27. November Afrika besuchen. Dort wird er unter anderem an einem Event für Kriegsveteranen teilnehmen ebenso wie an einem Event des The Queen's Commonwealth Trust. Auch ein Besuch bei "BongoHive", Zambias erstem Technologie- und Innovationszentrum, steht auf dem straffen Tagesplan des Prinzen.

Meghan Markle und Prinz Harry haben einen vollen Terminplan

Der Terminkalender von Prinz Harry und Herzogin Meghan ist momentan gut gefüllt. In der vergangenen Woche nahm das royale Paar an einigen Verpflichtungen im Zuge des "Remembrance Day" teil und auch der 70. Geburtstag von Prinz Charles wurde groß zelebriert. Neben dem Besuch eines Workshops für die psychische Gesundheit, waren die beiden auch bei einem Dinner der "Royal Foundation" anwesend. Auch beim "Royal Variety Charity"-Event am Montagabend waren Prinz Harry und Herzogin Meghan zu Gast.

Das Buch "Harry - Ein Leben zwischen Liebe und Verlust" von Katie Nicholl gibt es hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser