Lampen: Stefan Gödde: So will der TV-Moderator Jung und Alt inspirieren

Grün, grün, grün sind alle seine Projekte! Stefan Gödde liegt die Umwelt sehr am Herzen. Die neueste Mission des TV-Moderators: Jung und Alt mit seinem Faible für Nachhaltigkeit zu inspirieren.

Stefan Gödde bei der Verleihung der GreenTec Awards 2018 Bild: Imago/Future Image/spot on news

Nachhaltigkeit - damit kennt sich Stefan Gödde (42) aus. Der TV-Moderator, der unter anderem für das Wissensmagazin "Galileo" vor der Kamera steht, ist für sein ökologisches Engagement bekannt. So präsentiert er nicht nur Formate wie die "Green Seven Week" oder den "Green Seven Report" auf ProSieben, sondern wird auch privat aktiv. Er ist der Meinung: "In vielen Bereichen des Alltags ist es so einfach, nachhaltig zu handeln. Wir müssen uns diese Bereiche nur immer wieder in unser Bewusstsein rufen."

Stefan Gödde mit außergewöhnlichen Geschichten: Sein Buch "Extrem: Unser Körper am Limit" können Sie hier kaufen

Was Gödde damit meint? Ganz einfach: Jeder kann etwas für die Umwelt und somit für den Erhalt unseres Planeten tun. Einfach mal den Bus statt des Autos nehmen, die Einkaufstaschen aus Plastik nicht nur einmal, sondern mehrfach verwenden - oder ganz auf sie verzichten. Viele machen das schon, aber natürlich geht noch viel mehr.

Umweltgerechte Entsorgung von Altlampen

Wenn die alte Lampe ausgedient hat, landet sie beim Großteil der Verbraucher vermutlich immer noch im Hausmüll. Doch das ist falsch. Stefan Gödde, der den Umweltschutz sowie soziale Projekte als persönliche "Herzensangelegenheiten" bezeichnet, weiß, dass das Recycling von alten Lampen unterschätzt wird. Nicht nur junge Menschen müssten erst noch an das Thema herangeführt werden.

Gemeinsam mit dem Non-Profit-Unternehmen Lightcycle macht der TV-Moderator sich für die bundesweite Initiative "Gut zu wissen" stark. Was ihn an dem Thema "Lampen-Recycling" so fasziniert? "Ich finde es beachtlich, dass durch die richtige Entsorgung von LED- und Energiesparlampen bis zu 90 Prozent der Lampenbestandteile wiederverwertet werden können", so Gödde.

Seine Mission ist simpel

Vor allem Aufklärung müsse her, so Gödde. Lampen gibt es schließlich überall - genauso wie Sammelstellen für eine fachgerechte Entsorgung der alten Leuchtmittel. Doch Gödde geht noch einen Schritt weiter: Er will mit seiner Video-Dokumentationsreihe nicht nur auf das umweltfreundliche Recycling von Lampen aufmerksam machen. Ihm sei es auch wichtig, "vor allem junge Menschen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren." Den richtigen Umgang mit den Ressourcen dieser Erde könne und solle schließlich jeder lernen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser