Prinz Harry: Meghan Markle blamiert! DIESE Umfrage überrascht

Eigentlich gibt es Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle nur im Doppelpack. Bei öffentlichen Auftritten können sie entgegen der royalen Etikette kaum die Finger voneinander lassen. Doch nun wurden sie auf bedenklich Weise getrennt.

Meghan Markle ist nicht annähernd so beliebt wie ihr Mann Prinz Harry. Bild: dpa

Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle können Prinz William und Kate Middleton inzwischen locker das Wasser reichen, wenn es um die Beliebtheit beim Volk geht. Bereits als Gerüchte aufkamen, Prinz Harry würde die US-Schauspielerin daten, fieberten die Briten mit ihm mit. Würde der "Party-Prinz" endlich glücklich werden? Würde die Queen die Amerikanerin akzeptieren? Schließlich wendete sich alles zum Guten. Prinz Harry und seine Meghan traten vor den Traualtar und werden nun, bereits im Frühjahr 2019, zum ersten mal Eltern.

Prinz Harry zum beliebtesten Royal gewählt

Prinz Harry brachte diese radikale Veränderung in seinem Leben offenbar Dutzende Pluspunkte beim Volk ein. In einer aktuellen YouGov-Umfrage von etwa 3.700 Personen schubste der 34-Jährige sogar Queen Elizabeth II. vom Thron - bildlich gesprochen - und wurde zum beliebtesten Royal gewählt. 77 Prozent der Befragten haben eine gute Meinung von dem werdenden Vater. Die Briten beschreiben ihn als sympathisch, humorvoll und aufrichtig.Erst danach kommt auf dem zweiten Platz mit 74 Prozent seine Großmutter, Königin Elizabeth II.

Queen Elizabeth entthront! Prinz William auf Platz 3

Sein Bruder, Prinz William, konnte sich immerhin mit 73 Prozent der Stimmen den dritten Platz sichern. Schlecht allerdings lief es für die dreifache Mutter Kate Middleton. Sie belegte nicht nur den undankbaren vierten Platz, sondern dass auch noch mit deutlichem Abstand zu den ersten drei Royals. Nur 64 Prozent der Befragten entschieden sich für sie. Gut möglich dass ihre Elternzeit daran Schuld ist. Schließlich zeigte sich die Ehefrau von Prinz William in den letzten Monaten wenig bis gar nicht in der Öffentlichkeit, befand sie sich doch in Elternzeit für ihren jüngsten Spross Prinz Louis.

Meghan Markle unbeliebt beim Volk

Doch welchen Platz belegte eigentlich Meghan Markle? Die ist (noch) nicht einmal ansatzweise so beliebt wie ihr Ehemann. Die werdende Mutter landete mit 55 Prozent der Stimmen auf dem sechsten Platz. Was für eine Blamage. Da hätte man doch eigentlich mit einem besseren Ergebnis gerechnet. Zuletzt hatte die 37-Jährige allerdings für Aufsehen gesorgt, weil drei ihrer engsten Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit gekündigt hatten. Gut möglich, dass das auch beim britischen Volk für Verwunderung gesorgt hatte und Fragen nach ihrem Charakter offen ließ.

Camilla ist der unbeliebtes Royal

Ebenfalls nicht so gut abgeschnitten hat der als unnahbar geltende Thronfolger Prinz Charles, der am Mittwoch 70 Jahre alt wird. Nicht einmal jeder Zweite (48 Prozent) hat eine positive Meinung von ihm - er kam auf Platz 7. Seine Frau Camilla schaffte es mit 29 Prozent nur auf Platz 10. Sie war die Geliebte von Charles, als er mit Prinzessin Diana verheiratet war. Damals hatten sie viele als "Rottweiler" verspottet.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser