überteuert: Verlierer des Tages

Spice Girls: Comeback-Tour wird zu teurem VIP-Vergnügen

Mel B, Geri Horner, Emma Bunton und Mel C (v.l.) gehen wieder auf Tour, doch nicht alle Fans sind uneingeschränkt glücklich Bild: acepixs/ImageCollect/spot on news

Dass es nicht billig sein würde, die vier Damen der Spice Girls (ohne Victoria Beckham, 44) auf ihrer Reunion-Tour zu sehen, war klar. Doch gerade der Preis der sogenannten VIP-Tickets stößt vielen Fans der Band nun sauer auf. Während eine normale Karte "nur" mit 195 britischen Pfund (etwa 220 Euro) zu Buche schlägt, gibt es die Premium-Karten erst ab 340 Euro. Die dazugehörigen Goodys seien aber ein schlechter Witz, monieren laut "Daily Mail" zahlreiche enttäuschte Anhänger von Mel C (44), Mel B (43), Geri Horner (46) und Emma Bunton (42).

Hier hören Sie noch einmal die größten Hits der Spice Girls

Denn für das Upgrade von etwa 120 Euro sei nur eine Stofftasche, ein paar Postkarten und noch mehr Krimskrams enthalten. Weil aber die meisten normalen Tickets schon vergriffen sind, bliebe den Fans nichts anderes übrig, als die in ihren Augen überteuerten Karten zu kaufen - oder ihren Idolen fernzubleiben. Die meisten scheinen sich aber zähneknirschend für Ersteres entschieden zu haben, immerhin haben die Spice Girls ihre Tour wegen der immensen Nachfrage um vier weitere Termine erweitert.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser