Terror in Sri Lanka im News-Ticker

311 Tote, darunter 45 Kinder! IS reklamiert Anschläge für sich

Es trifft Gläubige während der Ostermesse und Gäste von Luxushotels: Eine verheerende Serie von Explosionen erschüttert das Urlaubsparadies Sri Lanka, Hunderte Menschen sterben und werden verletzt. Wer steckt hinter den Bluttaten?

mehr »

Meghan Markle schwanger: Herzogin Meghan mit Nippel-Blitzer und Preisschild-Fauxpas

Selbst bei einer Stil-Ikone wie Herzogin Meghan läuft nicht immer alles glatt. Die Ehefrau von Prinz Harry zeigte sich nun in einem Kleid, das einige ungewollte aber vor allem intime Details zum Vorschein brachte.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrer Ankunft im Königreich Tonga. Bild: imago/i Images/spot on news

Meghan Markle (37) hat sich einen kleinen modischen Ausrutscher erlaubt, nachdem sie mit Prinz Harry (34) in Tonga angekommen ist. Das Paar, das im Frühjahr das erste Kind erwartet, wurde am Donnerstag am Flughafen Fua'amotu begrüßt. So ganz glatt verlief der royale Auftritt von Herzogin Meghan und Prinz Harry jedoch nicht!

Meghan Markle vergisst Preisschild! Herzogin Meghan leistet sich auf Tonga Fashion-Fauxpas

Obwohl Meghan in ihrem roten Outfit wie üblich eine gute Figur machte, gab es ein kleines Problem mit ihrem Look: Das Preisschild hing immer noch am unteren Saum ihres Kleides, wie auf Bildern zu sehen ist, die unter anderem die "Daily Mail" zeigt. Meghan Markle selbst schien ihren kleinen modischen Fehltritt gar nicht bemerkt zu haben. Und auch den restlichen Royal-Fans schien der Mode-Fauxpas nicht weiter aufgefallen zu sein. Stattdessen hatten alle nur noch Augen für ein Detail: Meghans Babybauch. Bereits Anfang der Woche sorgte Meghan für Schlagzeilen, als sie bei einem Staatsbankett auf Fidschi plötzlich mit einer Riesen-Babykugel überraschte.

Meghan tut es schon wieder! Prinz Harrys Frau leistet sich Nippel-Blitzer

Doch nicht nur Meghans stetig wachsender Babybauch oder das vergessene Preisschild sorgten an diesem Donnerstag für Aufsehen. Auch schien die 37-Jährige bei der Wahl ihrer Unterwäsche kein glückliches Händchen gehabt zu haben. Stattdessen lieferte die hübsche Brünette den zahlreich erschienenen Fotografen einen neuerlichen Nippel-Blitzer. Bereits Ende September überraschte die Frau von Prinz Harry bei einem Auftritt in London unfreiwillig mit einem intimen Blick auf ihre Brustwarzen.

Die Biografie "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" von Andrew Morton gibt es hier

Herzogin Meghan verzaubert in ihrem "Self Portrait"-Kleid

Das leuchtend-rote Kleid stammt übrigens vom Label Self Portrait und bestach unter anderem durch ein aufgesticktes Blumenmuster. Zu der langärmligen Robe, die umgerechnet etwa 390 Euro kostet und der Herzogin bis über die Knie reichte, kombinierte sie schwarze Pumps von Manolo Blahnik und eine schwarze Clutch von Christian Dior.

Schwangere Meghan Markle überstrahlt alle

Bevor es für Harry und Meghan von Fidschi nach Tonga ging, hatte sich die Herzogin von Sussex bei ihrem letzten Auftritt auf Fidschi für ein waldgrünes Etuikleid des taiwanisch-kanadischen Modedesigners Designers Jason Wu entschieden, das sie mit ihren "Manolo Blahnik"-Pumps aus schwarzem Wildleder und goldenen Accessoires kombinierte.

Schock-Moment auf Fidschi! Herzogin Meghan bricht Auftritt ab

Erst am Mittwoch hatte Meghan ihre erste Rede als Mitglied der königlichen Familie an einer Universität auf Fidschi gehalten. Doch ganz reibungslos verlief Meghans erster Solo-Auftritt dann doch nicht. Wegen akuter Sicherheitsbedenken musste Meghan Markles Auftritt in Suva, der Hauptstadt Fidschis,überraschend abgebrochen werden. Augenzeugen beschrieben die ehemalige "Suits"-Schauspielerin gegenüber "Daily Star" als "ängstlich" und "nervös", bevor sie nach nur sechs Minuten weggeführt wurde. Bleibt nur zu hoffen, dass Meghan derartige Zwischenfälle in den kommenden Tagen erspart bleiben.

Lesen Sie auch:Baby-Geschlecht aufgedeckt? Prinz Harry verplappert sich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser