13.10.2018, 09.43 Uhr

Prinzessin Eugenie: Das traurige Geheimnis hinter ihrem Brautkleid

Am Freitag heiratete Prinzessin Eugenie ihre große Liebe Jack Brooksbank. Was viele nicht wissen: Das Rücken-Dekolleté ist kein Zufall. Sie offenbart nämlich eine tragische Geschichte.

Von vorn und hinten machte die Braut eine tolle Figur: Prinzessin Eugenie Bild: [M] imago/PA Images / imago/i Images/spot on news

Ein schöner Rücken kann auch entzücken! Prinzessin Eugenie (28) überraschte mit ihrem langärmeligen Brautkleid im Prinzessinnenstil. Ohne Spitze oder Tüll lag der Fokus eindeutig auf dem breiten V-Ausschnitt vorne sowie der eleganten Schulterbetonung.

Brautkleid von Prinzessin Eugenie offenbart traurige Geschichte

Der eigentliche Hingucker bot sich aber erst, als die Enkelin der Queen die Stufen zur St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor emporschritt. Denn die Rückseite des Kleides zierte nicht nur eine lange Schleppe, sondern vor allem ein tiefer V-Ausschnitt, der den Blick auf die Schultern der ansonsten schleierfreien Braut freigab.

"Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone": Das Nachschlagewerk können Sie hier bestellen.

Der Ausschnitt am Rücken erzählt jedoch eine persönliche Geschichte. Er legt nämlich den Blick auf eine lange Narbe frei. Als Kind musste Eugenie nämlich operiert werden. Sie leidet an Skoliose. Darunter versteht man eine Verkrümmung der Wirbelsäule. Prinzessin Eugenie wünschte sich von den Designern Peter Pilotto und Christopher De Vos, die das Brautkleid geschaffen haben, dass ihre Narbe am Rücken zu sehen ist.

Wie britische Medien weiter melden, ist neben dem Schnitt auch der Stoff besonders, denn der Kragen ist mit vielen floralen Symbolen bestickt: Distel, Kleeblatt, York Rose und Efeu sind zu sehen und verweisen auf Wohn- und Lieblingsorte des Brautpaares.

Lesen Sie auch: Stürmische Märchenhochzeit! Royal schockt mit Höschen-Blitzer.

Als Zwölfjährige legte sich Eugenie auf Rat der Ärzte unters Messer. In einer achtstündigen Operation wurden ihr acht 20 Zentimeter lange Schrauben in die Wirbelsäule eingesetzt. "Das war natürlich eine beängstigende Aussicht für eine Zwölfjährige. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie nervös ich mich in den Tagen und Wochen vor der Operation fühlte", schrieb Prinzessin Eugenie ein paar Monate vor ihrer Hochzeit auf Instagram. Dazu veröffentlichte sie ein Röntgenbild.

Sie sehen das Foto nicht? Dann hier entlang.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser