08.10.2018, 12.40 Uhr

Kate Middleton: Fiese Attacke! Keira Knightley schießt gegen Herzogin Kate

Keira Knightley rügt Kate Middleton für ihren perfekten Auftritt nach der Geburt. Die Herzogin bekommt in einem feministischen Essay der Schauspielerin ordentlich ihr Fett weg.

VIDEO: Darum kritisiert sie Kate Middleton
Video: Itsin TV

Die britische Schauspielerin Keira Knightley hat die Herzogin von Cambridge arg beschimpft, weil sie die harten Realitäten der Geburt beschönigt habe, indem sie nur wenige Stunden nach der Geburt ihrer Tochter für Fotos posierte.

Keira Knightley und ihr ganz persönliches Schlachtfeld

Der 33-jährige "Abbitte"-Star schrieb einen Beitrag für "Feminists Don't Wear Pink And Other Lies", einer Sammlung feministischer Essays von unter anderem Emma Watson und Saoirse Ronan, und verfasste einen anschaulichen Bericht über die Geburt ihrer jetzt dreijährigen Tochter Edie im Mai 2015.

"Ich erinnere mich an die Scheiße, das Erbrochene, das Blut, die Stiche. Ich erinnere mich an mein Schlachtfeld. Dein Schlachtfeld und dein Leben pulsierten. Überleben. Und ich bin das schwächere Geschlecht? Bist du es?"

Keira Knightley schießt öffentlich gegen Kate Middleton und deren vorgespielte Perfektion

Ihre Tochter wurde einen Tag, bevor Herzogin Kate (36) am 2. Mai 2015 ihre Tochter Prinzessin Charlotte (3) zur Welt brachte, geboren. Dieses Ereignis hat sich Knightley ins Gedächtnis gebrannt: "Wir stehen auf und schauen auf den Fernseher. Sie [Herzogin Kate] ist sieben Stunden später aus dem Krankenhaus entlassen worden, ihr Gesicht ist geschminkt und ihre High Heels sind angezogen. Das Gesicht, das die Welt sehen will."

In ihrem Essay wird deutlich, dass Knightley sich nicht vorstellen kann, dass Herzogin Kate direkt nach der Geburt wieder derart makellos vor der Öffentlichkeit stehen könne. "Versteckt unseren Schmerz, unsere aufgerissenen Körper, unsere leckenden Brüste, unsere tobenden Hormone", schreibt die Britin. An die Ehefrau von Prinz William (36) gerichtet, fügt sie hinzu: "Sieh schön aus. Sieh stilvoll aus, zeig dein Schlachtfeld nicht, Kate. Sieben Stunden nach deinem Kampf mit Leben und Tod, sieben Stunden, nachdem dein Körper aufgebrochen ist und blutiges, kreischendes Leben herausgekommen ist. Zeig es nicht. Sag es nicht. Steh dort mit deinem Mädchen, umringt von einem Rudel männlicher Fotografen."

Lesen Sie auch: DAS steckt dahinter Kates Gesichtsnarbe.

Keira Knightleys eigene Erfahrungen nach der Geburt waren hart

Zudem hebt die Schauspielerin hervor, dass im Gegensatz zu diesem falschen Idealbild ihre weiteren Erfahrungen mit der frühen Mutterschaft viel schwieriger waren. "Ich wasche mich einen Monat lang nicht", gibt sie zu. "Ich kann mich nicht anziehen. Die Hormone wüten. Ich werde von stillen Stürmen überwältigt, die schrecklicher sind als das Schlachtfeld."

Wir haben diesen Artikel der englischsprachigen "New Idea" für Sie ins Deutsche übersetzt, um Sie an der Diskussion über das Thema teilhaben zu lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser