Meghan Markle schwanger

Krankenwagen vor Frogmore Cottage! Steht die Geburt von Baby Sussex bevor?

Kommt das Baby von Meghan Markle eher als erwartet? Laut Medienberichten wurde ein Krankenwagen vor dem Anwesen der Royals in Frogmore Cottage gesichtet. Haben bei Herzogin Meghan bereits die Wehen eingesetzt?

mehr »

Prinzessin Diana: Mediziner klärt auf: War Lady Di zum Zeitpunkt ihres Todes schwanger?

21 Jahre liegt der tragische Unfalltod von Prinzessin Diana bereits zurück, doch es gibt immer noch offene Fragen. Eine davon ist, ob Lady Di zum Zeitpunkt ihres Unfalls schwanger gewesen sei - jetzt spricht der Pathologe Klartext, der Dianas Obduktion vornahm.

Prinzessin Diana hätte den schweren Autounfall 1997 überleben können - davon ist der Arzt überzeugt, der ihre Leichenschau durchführte. Bild: Paul Vicente / EPA FILES / picture alliance / dpa

Die Welt hielt den Atem an, als Ende August 1997 die Nachricht die Runde machte, Prinzessin Diana sei bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben gekommen. Die Trauer um Lady Di nahm bislang ungekannte Ausmaße an. Zu dem für Royals-Fans in aller Welt schmerzhaften Verlust gesellten sich schnell viele Fragen um die letzten Stunden im Leben der Ex-Ehefrau von Prinz Charles.

Nach Unfall-Tod von Prinzessin Diana machten sich Verschwörungstheorien breit

So machten nicht nur Gerüchte die Runde, Prinzessin Diana sei einem heimtückischen Attentat zum Opfer gefallen - es wurde auch gemunkelt, Lady Di sei zum Zeitpunkt ihres Todes schwanger gewesen. Angeblich sei die Mutter von Prinz William und Prinz Harry, die heute 36 respektive 33 Jahre alt sind, von ihrem damaligen Lebensgefährten Dodi Al-Fayed schwanger gewesen, so die Gerüchte. Doch erwarteten die ehemalige Prinzessin von Wales und der Geschäftsmann, der mit Prinzessin Diana im Autowrack starb, wirklich ein gemeinsames Kind?

Pathologe räumt mit Gerüchten über Lady Di und ihren Tod auf

Einer, der die Antwort auf diese Fragen kennen muss, ist Dr. Richard Shepherd. Der renommierte Pathologe, der als Forensiker weltweit hohes Ansehen genießt, hat unzählige Leichenschauen durchgeführt und auch den Leichnam von Prinzessin Diana im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang in Paris obduziert. In der britischen "Daily Mail" brach der Mediziner nun sein Schweigen und sprach über die Untersuchungen, die er vor Jahrzehnten an Prinzessin Dianas Leiche vornahm.

War Prinzessin Diana schwanger, als sie in Paris starb?

Im Laufe der Jahre wurde der Pathologe immer wieder mit Fragen bombardiert, ob Prinzessin Diana zum Zeitpunkt ihres Todes tatsächlich schwanger gewesen sei. "Aus pathologischer Sicht gab es keinen Beweis dafür, dass Prinzessin Diana schwanger war", stellt Dr. Richard Shepherd in der "Daily Mail" klar. "Es gibt jedoch Frauen, die wissen bereits seit dem Zeitpunkt der Empfängnis, dass sie schwanger sind. Vielleicht war Diana eine dieser Frauen?", lässt der erfahrene Mediziner offen. In diesem Fall könnte sich Prinzessin Diana in einem sehr frühen Stadium der Schwangerschaft befunden haben, als sie in Paris starb - medizinisch nachweisbar sei dies jedoch bei der Obduktion nicht gewesen.

Herzzerreißend! Prinzessin Diana hätte die Hochzeiten ihrer Kinder noch miterleben können

Ein Umstand scheint dem Pathologen jedoch auch 21 Jahre nach dem Tod von Prinzessin Diana zuzusetzen. Dr. Richard Shepherd ist nämlich überzeugt, dass Prinzessin Diana noch am Leben sein könnte, wenn sie zum Zeitpunkt des tragischen Unfalls angeschnallt gewesen wäre. "Hätte sie ihren Sicherheitsgurt angelegt, hätte Lady Di die Hochzeiten von Prinz William mit Kate Middleton und Prinz Harry mit Meghan Markle miterleben können", so der Rechtsmediziner im Interview. Angeschnallt hätte Lady Di den Horror-Crash mit ein paar blauen Flecken oder einem gebrochenen Arm überstehen können, so das Resümee des Pathologen.

FOTOS: Lady Di Prinzessin Diana und ihre zwei kleinen Prinzen
zurück Weiter So süß: Prinzessin Diana und ihre zwei kleinen Prinzen (Foto) Foto: imagecollect.com/ Globe Photos/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser