Barbados: Offiziell! Superstar Rihanna ist Botschafterin von Barbados

Superstar Rihanna ist offiziell zur Botschafterin der Insel Barbados ernannt worden. In dieser Funktion hat sie künftig einiges zu tun.

Sängerin Rihanna ist neue Barbados-Botschafterin Bild: imago/MediaPunch/spot on news

Superstar Rihanna (30, "Diamonds") wurde am Donnerstag (20. September) von der Regierung des Inselstaates Barbados zur "außerordentlichen Botschafterin" ernannt. Wie unter anderem "billborad.com" weiter meldet, soll sie sich künftig um die "Förderung von Bildung, Tourismus und Investitionen für die Insel" kümmern.

"Good Girl Gone Bad: Reloaded" von Rihanna können Sie hier streamen, downloaden oder auf CD kaufen

Premierministerin Mia Amor Mottley (52) erklärte demnach, Barbados fühle sich geehrt, den Titel dieser herausragenden Landsfrau zu verleihen, die so viel zur Wahrnehmung der Insel auf der ganzen Welt beigetragen hat. "Rihanna hat eine tiefe Liebe für dieses Land und das spiegelt sich in ihrer Menschenliebe und hier besonders in den Bereichen Gesundheit und Bildung wider." Außerdem zeige sie ihren Patriotismus, indem sie die Insel weiterhin als ihr Zuhause schätze, so Mottley weiter.

RiRi zeigte sich gerührt, ihrem geliebten Zuhause etwas zurückgeben zu können. "Ich könnte nicht stolzer sein, einen solch prestigeträchtigen Titel meines Heimatlandes zu tragen", sagte sie. "Ich bin bereit und aufgeregt, die Verantwortung zu übernehmen", so die Künstlerin.

Die R&B- und Pop-Sängerin kam auf Barbados zur Welt und ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt. Die Insel liegt in der östlichen Karibik und ist ein unabhängiger Staat innerhalb des Commonwealth.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser