Thomas Schmauser privat: Was hat der Schauspieler mit seiner Filmfigur Rudolph Moshammer gemein?

In seiner neuesten Rolle ist Schauspieler Thomas Schmauser als Modezar Rudolph Moshammer in "Der große Rudolph" zu sehen. Doch lebt der 45-Jährige privat genauso schrill wie sein Filmcharakter?

Schauspieler Thomas Schmauser fühlt sich sowohl auf der Theaterbühne als auch vor der Filmkamera zuhause. Bild: Sven Hoppe / picture alliance / dpa

Er war ein schillernder Paradiesvogel, lange bevor Exzentriker wie Harald Glööckler und Co. die Bildfläche betraten: Rudolph Moshammer machte als Modeschöpfer seit den 1980er Jahren Furore und galt in der Schickeria seiner Heimatstadt München als umschwärmter Liebling. Vor 13 Jahren wurde der schrille Modezar in seinem Haus in München-Grünwald ermordet - nun setzt Schauspieler Thomas Schmauser der Modelegende ein filmisches Denkmal.

Moshammer-Darsteller Thomas Schmauser erinnert sich an den Modedesigner

Thomas Schmauser hat mit seiner Filmrolle als exzentrischer Modemacher Rudolph Moshammer seine Familie begeistert. "Meine Eltern sind total glücklich; das ist so, wie wenn Du König Ludwig spielen darfst", sagte der 45-Jährige bei der Premiere des TV-Films "Der große Rudolph" auf dem Filmfest München. In seiner Jugend im oberfränkischen Burgebrach seien Prominente wie Moshammer oder Thomas Gottschalk Stars gewesen.

Thomas Schmauser: So lief seine Begegnung mit Rudolph Moshammer ab

Thomas Schmauser ist dem 2005 ermordeten Designer mit der markanten, schwarzen Perücke und dem Hündchen Daisy sogar mal begegnet - von ferne. Als Schauspielstudent an der Otto-Falckenberg-Schule habe er den Designer mal auf der Maximilianstraße gesehen. "Da hat jemand mit dem Rolls Royce geparkt vor dem Laden und da ist er ausgestiegen. Ich fand es total aufregend, das zu sehen." Die Mutter des Designers spielt Hannelore Elsner. In weiteren Rollen sind auch Robert Stadlober, Sunnyi Melles und Franziska Schlattner dabei.

Schmausers künstlerische Heimat ist das Theater in München

Thomas Schmauser hat als Schauspieler bereits zahlreiche Rollen gespielt und fühlt sich nicht nur vor der Filmkamera, sondern auch auf der Theaterbühne pudelwohl. Zuvor absolvierte der wandelbare Künstler, der aus Burgebrach in Oberfranken stammt, seine Schauspielausbildung auf dem privaten Weg an der Spielstatt Ulm sowie an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule in München.

Schon gewusst? Diese Pläne hatte Thomas Schmauser vor seiner Schauspielkarriere

Um ein Haar hätte die Schauspielwelt jedoch auf das Talent von Thomas Schmauser verzichten müssen: Nach seinem Schulabschluss entschied sich der Oberfranke nämlich für eine Ausbildung bei der Sparkasse und arbeitete einige Zeit in diesem Job, bevor die Lust auf die Schauspielerei größer wurde. Theatererfahrungen sammelte Thomas Schmauser parallel zu seiner Ausbildung unter anderem an den Münchner Kammerspielen, nach seinem Abschluss stand der Mime im Thalia Theater in Hamburg und im Niedersächsischen Staatstheater in Hannover auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Seit Beginn der Spielzeit 2017/18 gehört Thomas Schmauser zum Ensemble am Residenztheater in München.

In diesen TV-Rollen zeigte der Schauspieler seine Wandelbarkeit

Im Fernsehen sah man Thomas Schmauser bereits im "Polizeiruf München", in "Friesland", "Ein Dorf sucht seinen Mörder", "Tom Sawyer" oder "Lena Fauch und die Tochter des Amokläufers". Allerdings ist Thomas Schmauser nicht nur vor der Kamera anzutreffen, sondern auch als kreativer Kopf hinter den Schauspielern - Thomas Schmauser hat sich nämlich auch als Regisseur einen Namen gemacht. An den Münchner Kammerspielen inszenierte Schmauser beispielsweise "Du mein Tod" und zeichnete 2014 an der Bayerischen Theaterakademie für die Inszenierung von "Blut am Hals der Katze" verantwortlich.

Schon gelesen? So lebt Ex-Sex-Ikone Hannelore Elsner privat.

Thomas Schmauser privat: Hat der Schauspieler eine Frau oder Freundin?

In Interviews spricht Thomas Schmauser mit Vorliebe über seine Rollen und die Figuren, die er in Theater und Film verkörpert - doch einen Blick auf seine private Seite verwehrt der Künstler meist. In einem Pressegespräch zu seiner Rolle in "Der große Rudolph" ließ sich Thomas Schmauser jedoch entlocken, dass er verheiratet ist - doch wer seine Ehefrau ist, behielt der Mime für sich.

Privat ist Thomas Schmauser ein echtes Energiebündel

Abseits der Filmwelt liebt Thomas Schmauser jedoch nicht nur seine Ehefrau, sondern verbringt auch leidenschaftlich gern Zeit mit seinem Pferd, das der Wahlmünchner auf den Namen Randy getauft hat. Nach Drehschluss oder in den Theaterferien kommt bei Thomas Schmauser jedoch auch ohne Pferd Randy gewiss keine Langeweile auf. Das Allroundtalent mit der fesselnden Leinwand- und Bühnenpräsenz tobt sich privat vorzugsweise beim Sport aus. Neben Kickboxen und Karate zählt der 1,77-Meter-Mann mit den blau-grauen Augen auch Skifahren, Sportschießen, Tae Kwon Do sowie Fechten, Reiten und Ballsportarten zu seinen Hobbys. Darüber hinaus mag es der Künstler musikalisch: Thomas Schmauser schaltet bisweilen gern beim Trompete- oder Gitarrespielen ab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser