Meghan Markle und Prinz Harry: Insider behauptet: Sie haben Dauer-Sex für ihr Royal Baby

Da wackeln die Palastwände. Einem Medienbericht zufolge setzen Meghan und Harry derzeit alles daran, endlich gemeinsamen Nachwuchs in die Welt zu setzen. Und das angeblich auch noch in jeder passenden Minute.

Die Welt wartet auf Nachwuchs bei Prinz Harry und Herzogin Meghan. Bild: dpa

Die Welt wartet gespannt auf das nächste Royal Baby aus dem Hause Windsor. Dieses Mal sollen aber nicht wieder Prinz William und seine Frau Kate Middleton an der Reihe sein, sondern das frisch vermählte Paar Harry und Meghan. Seit deren Traumhochzeit im Mai dieses Jahres schaut die Öffentlichkeit bei jedem öffentlichen Auftritt zunächst auf den Bauch der Herzogin von Sussex, in der Hoffnung, auch nur die kleinste Wölbung sehen zu können.

Meghan Markle schwanger: Täglich neue Baby-Schlagzeilen

Bisher war das immer Fehlanzeige! Doch das hielt die Klatschpresse natürlich nicht davon ab, auch besonders absurde Nachwuchs-Spekulationen in die Öffentlichkeit hinauszutragen. Wir erinnern uns zum Beispiel an die Schlagzeilen um eine angeblich geplante Adoption aus Afrika, den mutmaßlichen Nanny-Unterricht für Meghans Mutter Doria und die eventuelle Absage der gemeinsamen Australien-Tour.

Prinz Harry und Meghan Markle haben Dauer-Sex für ihr Royal Baby

In diese schöne Reihe fügt sich der neueste Artikel des US-Boulevard-Portals "hollywoodlife.com" bestens ein. Dort wird wieder einmal eine exklusive (allerdings namenlose) Quelle zitiert, die allem Anschein nach direkten Augen- und Ohren-Kontakt zum royalen Schlafzimmer von Herzogin Meghan und Prinz Harry zu haben scheint. Demnach soll das Paar - AUFGEMERKT!!! - "non-stop baby-making sex" haben. Umgangssprachlich ausgedrückt: Harry und Meghan lassen für ihr gemeinsames Kind die Palastwände ohne Unterbrechung wackeln.

Meghan Markle nutzt Fruchtbarkeits-App

Ein kleines Helferlein sollen Harry und Meghan dabei auch noch haben: Angeblich haben die beiden Sex nach einer Smartphone-App, die anzeigen würde, wann Meghan besonders fruchtbar ist, erklärt "hollywoodlife.com". Da kann ja nun wirklich nichts mehr schiefgehen mit dem nächsten royalen Baby. Übrigens soll sich Harry keineswegs über die zahlreichen Aktivitäten beschweren, will das Portal von dem Insider erfahren haben.

Wettanbieter sicher: Meghan Markle noch dieses Jahr schwanger

Auf der Insel sind sich zumindest die Wettanbieter ziemlich sicher, dass es noch in diesem Jahr eine Babyankündigung von Harry und Meghan geben wird. Laut "sportwettentest.net" sanken die Quoten zuletzt so drastisch, dass Zocker mittlerweile bereits fünf Euro auf eine Schwangerschaft Meghans setzen müssen, um überhaupt noch einen Euro Gewinn zu machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser