Chester Bennington, Carrie Fisher, Avicii: DIESE Stars kämpften mit Depressionen

Sie haben alles und sich doch unglücklich: Viele Stars leiden unter Depressionen. Die Krankheit gehört zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen. Nicht selten führt die heimtückische Krankheit sogar zum Tod.

Stars, die gegen Depressionen kämpfen. Bild: news.de-Montage/dpa

Chester Bennington, DJ Avicii, Amy Winehouse und Chris Cornell waren erfolgreich, beliebt, vermögend und doch waren sie krank. Sie alle litten unter schweren Depressionen, die sie am Ende sogar das Leben kosteten. Depression ist eine ernste, lebensgefährliche Krankheit, die in der öffentlichen Diskussion oftmals zu wenig Beachtung findet. Auch unter Prominenten ist diepsychische Krankheit keine Seltenheit.

DIESE Promis verloren den Kampf gegen die Depression

Zu viele Stars hat die Welt schon durch die schwere Krankheit verloren. Auch wenn DJ AviciiChester Bennington, Amy Winehouse und Chris Cornell offen über ihre Probleme sprachen und ihre Sorgen in ihren Songs verarbeiteten, so fanden einige dieser Ausnahmekünstler am Ende offenbar keinen anderen Ausweg als den Freitod. Auch US-Schauspieler Robin Williams hatte sich im Jahr 2015 überraschend das Leben genommen. Als eine Ursache für den Suizid gelten klinische Depressionen. 

Robbie Williams, Bruce Springsteen und Co. machen ihre Erkrankung öffentlich

Doch nicht alle Promis zerbrachen an der Krankheit. Auch Superstar Robbie Williams sprach erst kürzlich in einem Interview ganz offen über seine Depressionen und Angststörungen. Demnach kämpft der 44-Jährige seit Jahren gegen seine psychischen Probleme. Auch US-Star Bruce Springsteen machte seinen Kampf gegen die heimtückische Krankheit in seiner Autobiographie "Born To Run" öffentlich. Die Depressionen seien schon lange Teil seines Lebens und er habe inzwischen gelernt, damit umzugehen, so der 67-Jährige im Gespräch mit "BBC Radio 4". Schon seit den 1980er-Jahren kämpft der Rocker eigenen Angaben zufolge immer wieder gegen die Erkrankung.

Stars, engagieren sich gegen Depressionen

Auch Stars wie US-Sängerin Demi Lovato, Schauspielerin Hayden Panettiere, "Star Wars"-Ikone Carrie Fisher, Schauspielerin Gwyneth Paltrow oder auch Rock-Legende Kurt Cobain leiden oder litten unter der Krankheit. Viele von ihnen machen ihre Krankheit öffentlich, um vor allem anderen, die ebenfalls mit Depressionen zu kämpfen haben, zu helfen. Sängerin Lady Gaga, die bereits öffentlich über ihre Probleme sprach, setzt sich mit ihrer Charity-Organisation "Born This Way" für Teenager ein, die an Depressionen leiden.

FOTOS: Promis mit Depressionen Welche Stars gegen die Krankheit kämpfen

Sie fühlen sich depressiv oder haben Selbstmord-Gedanken? Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Lesen Sie auch: Suche nach DSDS-Star bisher erfolglos - wenig Hoffnung

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser