07.09.2018, 09.28 Uhr

Rachel Bland ist tot: BBC-Moderatorin (40) stirbt nur zwei Tage nach Abschiedsnachricht

Die beliebte BBC-Moderatorin Rachel Bland ist im Alter von nur 40 Jahren gestorben. Zwei Jahre lang hatte die Podcasterin gegen ihre schwere Krankheit gekämpft. Nun hat sie den Kampf gegen den Brustkrebs verloren.

BBC trauert um die beliebte Moderatorin Rachael Bland. Bild: dpa/Andy Rain

Die bekannte BBC-Moderatorin Rachel Bland ist tot. Bis zuletzt hatte die 40-Jährige gegen ihre schwere Krankheit gekämpft. Am Mittwoch hat sie den Kampf gegen den Krebs verloren. Besonders tragisch: Noch am Montag hatte die beliebte Moderatorin Abschied von ihren Fans genommen.

Rachel Bland ist tot: BBC-Moderatorin stirbt im Alter von 40 Jahren

Auf Twitter schrieb die Podcasterin, dass ihr die Ärzte nur noch wenige Tage zum Leben gegeben hätten. Bereits vor zwei Jahren wurde bei Rachel Bland Brustkrebs diagnostiziert. Schon damals entschied sich Rachel dafür, ihren Kampf gegen die Krankheit mit ihren Fans, Followern und Freunden öffentlich zu teilen. Regelmäßig postete die gebürtige Waliserin auf ihren Social-Media-Kanälen Neuigkeiten über ihren Gesundheitszustand und den Verlauf ihrer Chemotherapie.

Zwei Tage nach ihrem Abschied! Rachel Bland verliert den Kampf gegen den Krebs

Auch ihre Gefühle, Schmerzen und Ängste teilte die Bloggerin mit ihren Fans. Am Mittwoch verlor Rachel Bland endgültig den Kampf gegen die schwere Krankheit. Am Montag veröffentlichte Rachel ihr letztes Lebenszeichen. "Um es in den Worten des legendären Frank S. (Sinatra, Anm. d. Red) zu sagen: Es ist an der Zeit. So plötzlich. Mir wurde gesagt, dass mir nur noch wenige Tage bleiben würden. Es ist sehr surreal. Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung, die ich auf meinem Weg erfahren habe. Ich werde es vermutlich nicht schaffen alle Nachrichten von euch zu lesen, aber ich gebe mein Bestes. #cancer #fucancer #goodbye."

Ehemann Steve nimmt Abschied von seiner Frau

Rachel Bland hinterlässt einen Ehemann und einen zweijährigen Sohn. Rachels Ehemann Steve veröffentlichte nach dem Tod seiner Frau ein rührendes Instagram-Statement: "Unsere tapfere, schöne, wunderbare und mutige Rachel ist heute früh friedlich im Kreise ihrer Familie gestorben. Wir sind untröstlich und die Lücke, die sie in unserer kleinen, perfekten Familie hinterlässt, wird niemals gefüllt werden können." Auch bedankte er sich bei ihren Fans für die große Anteilnahme in den vergangenen Monaten.

Rachel hinterlässt Memoiren für ihren Sohn

Ihrem kleinen Sohn Freddie hat Rachel ein ganz besonderes Geschenk gewidmet: ihre Memoiren.Freddie sei "nicht wirklich in einem Alter, dass er sich später an mich erinnern wird", erzählte sie der "Sunday Times" im Juli. Ihr Sohn solle sich als Erwachsener noch ein Bild von seiner Mutter machen können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser