07.09.2018, 09.34 Uhr

Prinz Charles: DARUM ging die Ehe mit Lady Di wirklich in die Brüche

Die Ehe von Prinzessin Diana mit Prinz Charles ist angeblich den Bach hinunter gegangen, nachdem er einen erschütternden Kommentar zu ihrem zweiten Sohn abgegeben hatte. DIESE Worte sollen Lady Di extrem verstört haben.

Prinz Charles und Prinzessin Diana posieren am 16.9.1984 beim Verlassen des Londoner St. Mary's Hospital mit ihrem zweiten Sohn Prinz Harry. Bild: united press / dpa

Andrew Morton behauptet in seinem Buch "Diana - ihre wahre Geschichte", die Prinzessin von Wales war am Boden zerstört, als Charles herausfand, dass ihr zweites Kind, Harry, ein Junge werden würde.

Prinz Charles soll sich Mädchen gewünscht haben

Charles soll sich nach einem Babymädchen gesehnt haben - und angeblich geschrien haben: "Oh Gott, es ist ein Junge." Obwohl er darauf beharrte, dass er nur Scherze machte, sagte Diana, sie kenne das Geschlecht des Babys bereits, weil sie es auf dem Ultraschallbild gesehen hätte.

Ab diesem Moment ging die Ehe von Lady Di in die Brüche

Die verstorbene Prinzessin enthüllte auch, dass Prinz Charles bei Harrys Taufe seiner Schwiegermutter Frances Shand Kydd gegenüber stöhnte und sagte, dass er "so enttäuscht war - wir dachten, es würde ein Mädchen werden". Dianas Mutter, auf der Seite ihrer Tochter, wusch ihm daraufhin den Kopf und sagte, dass er "erkennen sollte, wie glücklich er sein kann, ein normales Kind zu haben".

Obwohl Diana Prinz Harry als "Wunder" und "eine völlige Freude" bezeichnete, die ihr geholfen hat, die "völlige Dunkelheit" zu durchschauen, sagte sie Morton, dass das der Moment war, an dem ihre Ehe den Bach runterging.

Das sollen Prinzessin Dianas letzte Wort gewesen sein

Zu Beginn dieser Woche enthüllte "Daily Star Online" Dianas herzzerreißende letzte Worte vor ihrem Tod. Der Feuerwehrmann, der versuchte, sie zu retten, als sie in Paris im Pont de l'Alma-Tunnel verunglückte, enthüllte, dass sie gesagt habe: "Mein Gott, was ist passiert?" Xavier Gourmelon gestand, dass er keine Ahnung hatte, wer die an dem Absturz beteiligten Personen waren, als er am Ort des Geschehens eintraf.

Wir haben diesen Artikel der englischsprachigen "Daily Star" für Sie ins Deutsche übersetzt, um Sie an der Diskussion über das Thema teilhaben zu lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser