05.09.2018, 15.20 Uhr

Jan Ullrich: Alkoholentzug beendet! DAS plant er nach der Therapie

Jan Ullrich hat seinen Entzug beendet und ist von Bad Brückenau nach Mallorca zurückgekehrt. Für seine Zukunft hat der ehemalige Rad-Profi konkrete Pläne. Dem Alkohol beispielsweise will er nicht entsagen und er plant Reisen nach Kuba und in die USA.

Jan Ullrich hat seinen Entzug beendet. Bild: dpa

Der Fall Jan Ullrich ging durch die Medien. Streit mit seinem Nachbarn und gutem Freund Til Schweiger auf Mallorca, Übergriff auf eine Escort-Dame, Entzug und Therapie in Bad Brückenau. Knapp vier Wochen liegen diese Schlagzeilen zurück. Mittlerweile hat Jan Ullrich seinen Entzug beendet. Die Therapie in Bad Brückenau ist vorbei. Er ist zurück auf Mallorca. Sofort äußerten enge Freunde Bedenken, er habe die Klinik zu früh verlassen.

Jan Ullrich beendet Entzug in Bad Brückenau

Gestellt hat er sich seinem Alkohol- und Drogenproblemen vor allem für seine Kinder. Seine Ex-Frau Sara hatte darauf bestanden. Im Interview mit RTL erklärt der 44-Jährige: "Ich bin eigentlich hier her gekommen wegen meinen Kindern, weil das die Auflage meiner Frau war. Und weil wir sonst gar nicht sprechen konnten. (...) Und mittlerweile erkenne ich, dass es auch gut war für mich."

Jan Ullrich will weiterhin trinken

Doch im RTL-Interview zeigt sich die Rad-Legende auch uneinsichtig. "Ich werde weiterhin auch mein Gläschen von meinem uralten sehr sehr teuren Johnnie-Walker-Whiskey bei einer Zigarre genießen können. Es ist ja auch immer noch ein Unterschied, sind die Kinder bei mir, hab ich eine Verantwortung. Dann bin ich sehr sehr diszipliniert."

Nach Therapie zurück auf Mallorca

Konkrete Pläne für seine Zukunft nach der Therapie hat Jan Ullrich bereits. Sein Haus auf Mallorca beispielsweise, um das will er sich kümmern, es einbruchssicher machen. Denn während er in Bad Brückenau seine Therapie machte, soll mehrfach in seine Mallorca-Finca eingebrochen worden sein. Nachbarn beobachteten Ullrich laut "Mallorca-Zeitung" kurz nach seiner Rückkehr auf seinem Anwesen. "Morgens war sehr laute Techno-Musik zu hören, die von einer Nachbar-Villa herüberschallte."

Jan Ullrich will nach Kuba und in die USA

Hat er das erledigt, geht es angeblich gemeinsam mit seiner neuen Freundin Elizabeth nach Kuba. Ullrich will deren Familie kennenlernen. Während seines Entzugs war ihm die 34-Jährige eine große Stütze. Soll ihm sogar eine Fremdgeh-Erlaubnis erteilt haben. In den USA will Jan Ullrich schließlich seine Therapie fortsetzen. Im "Stern"-Interview verriet der 44-Jährige: "Ich gehe in die USA und werde sauber. Jetzt wird der Reset-Knopf gedrückt. Dann gibt es einen Neustart".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser