Michael Schumacher: Er hat aufgegeben! Ex-Manager Willi Weber bezieht Stellung

Noch immer rätselt die Öffentlichkeit über das Schicksal von Michael Schumacher. Nun spricht Schumis Ex-Manager ganz offen über seinen einstigen Schützling. Seine Worte machen uns traurig.

Willi Weber (r.) kann nicht mehr um Michael Schumacher trauern. (Archivbild) Bild: Oliver Multhaup/dpa

Michael Schumacher gilt auch heute noch als Ausnahmetalent in der Geschichte des Rennsports. Doch ein schwerer Skiunfall im Jahr 2013 stellte das Leben der einstigen Formel-1-Ikone auf den Kopf. Nun meldet sich Schumis Ex-Manager Willi Weber mit traurigen Nachrichten zu Wort.

Michael Schumacher: Ex-Manager Willi Weber hat aufgegeben

Über 20 Jahre lang begleitete Willi Weber Michael Schumacher bei seinem Aufstieg durch diverse Formel-Klassen und wurde dabei ein enger Vertrauter von Schumi. Doch inzwischen hat seinen Ex-Manager die Kraft verlassen. "Ich habe nach längerer Trauer abgeschlossen mit dem Thema Michael, sonst würde ich verrückt werden", sagte Willi Weber dem Magazin "Bunte".

Willi Weber über Michael Schumacher: "Wir haben unser Schicksal nicht in der Hand"

"Wir hatten zusammen die schönste, erfolgreichste Zeit und sind 20 Jahre gemeinsam durch dick und dünn gegangen", so der Manager weiter. Schumi sei in dieser Zeit ein treuer Freund gewesen, doch Weber habe erkannt, wie schnell das Leben vorbei sein kann: Michael Schumachers Ski-Unfall zeige, "dass wir alle unser Schicksal nicht selbst in der Hand haben", so Weber gegenüber "Bunte".

Schumi wollte laut Willi Weber nie auf Mallorca leben

Auch zu den angeblichen Gerüchten, dass Michael Schumacher und seine Familie einen Umzug nach Mallorca plane, bezog Willi Weber im Gespräch mit "Bunte" Stellung. Schumis Ex-Manager zeigte sich verwundert, dass seine Familie ausgerechnet hier leben wolle, denn Michael hätte Mallorca angeblich nie gefallen: "Michael wollte nie auf Mallorca leben. Er hat sich hier nicht wohlgefühlt", so Weber zu "Bunte".

Auch interessant: Schumi-Sohn auf Erfolgskurs! "Neue Ära" nach Michael Schumacher?

Willi Weber fordert: Schluss mit den Lügen über Schumi

Laut Weber sollte Schumi schon vor rund 20 Jahren ein Grundstück auf der Baleareninsel geschenkt werden, sofern er das Haus von einer hiesigen Baufirma errichten lassen würde. Doch Schumacher soll dankend abgelehnt haben, denn er soll Malle nie besonders gemocht haben. Den Trubel um einen möglichen Umzug hält er daher für verlogen: "Es war bei Weitem nicht seine Trauminsel, auch wenn jetzt viele so tun, als habe er Mallorca geliebt. Das stimmt nicht."

Lesen Sie auch: Michael Schumacher – Sebastian Vettel sieht noch viele offene Fragen.

FOTOS: Michael Schumacher Diese Menschen begleiteten seine Karriere

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser