Meghan Markle: US-Medien berichten von einer Adoption in Afrika

Gibt es endlich Baby-News für Meghan Markle und Prinz Harry? Gerüchten zufolge soll das royale Traumpaar eine Adoption planen. Demnach könnten die Royals schon bald ein afrikanisches Baby in den Armen halten.

Planen Meghan Markle und Prinz Harry eine Adoption? Bild: dpa

Wann gibt Meghan Markle (37) endlich ihre Schwangerschaft bekannt? Seit ihrer Hochzeit im Mai zieren Prinz Harry (33) und Meghan Markle beinahe täglich die Titelseiten der Klatschblätter. Und ein Ende der royalen Baby-News ist noch lange nicht in Sicht. Denn wie das US-Blatt "Globe" nun erfahren haben will, sollen Herzogin Meghan und Prinz Harry angeblich ganz andere Familienpläne haben. Ist eine Adoption der Grund für Meghans fehlenden Babybauch?

Meghan Markle und Prinz Harry: Endlich Baby-News bei den Royals

Laut dem US-Boulevardblatt sollen Prinz Harry und Meghan eine Adoption eines afrikanischen Babys planen. Sogar ein Wunsch-Kind sollen die britischen Royals bereits gefunden haben, heißt es in dem Bericht. Demnach soll sich das frischverheiratete Paar in den Säugling verliebt haben, als sie während ihrer Flitterwochen heimlich ein Waisenhaus besuchten. Angeblich sollen sich Herzogin Meghan von Sussex und Harry sogar schon um die Formalitäten gekümmert haben.

US-Blatt behauptet: Herzogin Meghan und Harry planen Adoption aus Afrika

Der königliche Palast sei von den Baby-Plänen des Paares jedoch alles andere als begeistert, berichtet "Globe". Ein hochrangiger Berater erklärte gegenüber der Zeitschrift: "Dies wird eine Premiere für die königliche Familie sein. Harry und Meghan werden viel Widerstand von der alten Garde bekommen." Und fügt hinzu: "Aber sie sind stur und bereit, für das einzustehen, was sie wollen."Der 33-jährige Prinz hat bislang kein Geheimnis daraus gemacht, bald Vater werden zu wollen und Meghan teilt seinen Traum.

"Sie haben einfach beschlossen, dass sie es nicht erwarten können, Eltern zu werden", sagte eine andere Palastquelle angeblich zu "Globe"."Meghan wird nicht jünger. Und sie wollen eine große Familie wie William und Kate", wird die namentlich nicht genannte Quelle zitiert. Als eine gemischtrassige Frau soll es Meghans Idee gewesen sein, ein Kind aus Afrika zu adoptieren, so ein weiterer Palast-Insider.

Insider packen aus: Diesen Namen soll Meghans und Harrys Baby tragen

Weiter behauptet "Globe", dass es schon immer der Wunsch der verstorbenen Prinzessin Diana gewesen sei, ein Kind zu adoptieren."Sie hat oft davon gesprochen, Waisenkindern aus Afrika ein Zuhause zu geben", sagte ein Insider. "Sie hat die Not von Kindern ohne Eltern aus erster Hand gesehen und es hat ihr das Herz gebrochen." Aus diesem Grund sollen Harry und Meghan planen, ihre Tochter nach Lady Di zu benennen.

Angeblich soll das Mädchen aus einem Waisenhaus in Botswana stammen und sechs Monate alt sein. Mag man dem Bericht tatsächlich Glauben schenken, dann wollen Harry und Meghan ihr Baby schon in wenigen Wochen in den Kensington Palast bringen. Unterstützung hätte das junge Paar dort jedenfalls reichlich. Neben Kate Middleton und Prinz William soll auch Meghans Mutter Doria Ragland künftig in England leben. Ein Indiz für baldigen Nachwuchs? Wir jedenfalls sind uns ziemlich sicher, dass dieser Bericht wohl nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Wahrheitsgehalt dieses Baby-Gerüchts: 10 Prozent!

Auch interessant: Bitterer Familienstreit um Lady Di! Ihre Mutter nannte sie eine Hure.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser