17.08.2018, 13.08 Uhr

Sophia Thomalla: Teuflisch sexy! Im TV zeigt sie ihre heißen Kisten

Mit heißen Kisten kennt sich Sophia Thomalla bestens aus. Auch mit scharfen Kurven oder wie man einer echten Schlammschlacht entgeht. Bei Privatsender Dmax darf sie jetzt zeigen, wie man damit zurechtkommt.

Sophia Thomalla gibt es bald wieder im TV zu sehen. Bild: dpa

Sophia Thomalla ist allseits bekannt dafür, immer richtig Vollgas zu geben. Was liegt da näher, als diesem Vorsatz auch beruflich nachzugehen. Für Männer-TV-Sender Dmax dreht sich bei Sophia Thomalla ab 11. September alles um heiße Kisten und scharfe Kurven. Allerdings stehen nicht Sophias Kurven und Kiste im Mittelpunkt der neuen TV-Show "Devil's Race" (dienstags, 21.15 Uhr). Zumindest nicht nur.

"Devil's Race" mit Sophia Thomalla bei Dmax

Das Prinzip der Sendung erklärt Dmax wie folgt: "Beim Devil's Racefighten ambitionierte Kfz-Freaks in einem Braunkohlerevier in der Lausitz in umgebauten Fahrzeugen um schnelle Rundenzeiten." Als Moderatorin kann Sophia Thomalla zeigen, wie sie sich zwischen Boliden und PS-Protzern schlägt. Mit ihrer bisweilen vorlauten Art passt sie da ganz sicher perfekt ins Bild.

Das "Devil's Race" ist allerdings kein gewöhnliches Rennen. Schlaglöcher und Schlammgruben sollen den Fahrern das Leben schwer machen. Dazu gesellen sich laut Dmax ebenfalls "pendelnde Abrissbirnen, Sprungschanzen und Balancekonstruktionen". Für alle Fahrer gilt: Mehr als 5.000 Euro dürfen sie nicht in ihre Kisten investieren.

Sophia Thomalla: Verkehrsrowdy? 220 Knöllchen in zwei Jahren!

Für Sophia Thomalla geht es beim Autokauf übrigens auch ganz pragmatisch, wie sie im Interview mit der "Bild"-Zeitung erklärt. Wenn man sich keine geile Kiste leisten könne, "tut's auch was ganz einfaches", versichert sie. Ein echter Verkehrsrowdy sei Sophia Thomalla nicht, erklärt sie. Allerdings musste sie ihren Führerschein bereits zweimal wegen zu schnellen Fahrens abgeben. Auch brachte sie es innerhalb von zwei Jahren auf unfassbare 220 Knöllchen, sagte sie der "Bild".

Sophia Thomalla: Mittelfinger für Radfahrer im Straßenverkehr

Man könnte meinen, mit anderen Verkehrsteilnehmern gehe Sophia Thomalla so um wie mit unliebsamen Instagram-Followern. "Der berühmte Finger hängt auch schon mal aus dem Fenster. Besonders in Richtung der radfahrenden Bevölkerung", lässt sie die "Bild"-Zeitung wissen. Zum Glück sind Radfahrer beim"Devil's Race" nicht zugelassen.

am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser