Thomas Markle: Oberpeinlich! Herzogin Meghans Vater will eigene Modelinie

Bei der neuesten peinlichen Meldung über Thomas Markle kann Herzogin Meghan nur die Augen verdrehen: Ihr Vater hat jetzt angeblich vor, eine eigene Modekollektion zu entwerfen.

Herzogin Meghans entfremdeter Vater Thomas Markle bereitet sich nach kontroversen Interviews und Äußerungen über Drogenprobleme offenbar auf den Start seiner eigenen Modelinie vor. Das berichtet die britische Zeitschrift "Daily Mail" und bezieht sich auf private Tweets von Markles Tochter Samantha.

Thomas Markle plant Einstieg in die Mode-Welt

Wie Meghans Halbschwester Samantha auf Twitter schreibt, freut sie sich auf "die neue Modeline für Männer von meinem Vater!" Die Ankündigung kommt nur wenige Monate nach den gestellten Paparazzi-Fotos von Thomas Markle, die ihn kurz vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle beim Shoppen für Anzüge zeigten. Offenbar möchte er diese jetzt selbst entwerfen.

Die Abonnenten von Samantha sind davon überhaupt nicht begeistert. Eine Nutzerin bezeichnet das Projekt als reine Masche und schreibt, die Kleidung sollte einen Hinweis von Markle tragen: "100% vom Geld gemacht, das ich durch Erniedrigen meiner Tochter in den Medien bekommen habe". Bestätigt hat Thomas Markle dieses Vorhaben noch nicht.

Meghan Markle und Royals angeblich nicht ausgenutzt

Thomas Markle wird vorgeworfen, Prinz Harry und Meghan bloßzustellen und aus dem Medienrummel um seine Tochter Profit zu schlagen. Seine Tochter Samantha sagte dazu bei der Sendung "Good Morning Britain": "Seien wir ehrlich, wir müssen alle überleben. Geld regiert die Welt, und wenn ihr das Profit schlagen nennen wollt, ist das in Ordnung, aber ich denke niemand in den Medien würde einen Scheck für ein Gespräch über die Royals ablehnen, und als Familie stehen wir nicht unter dem königlichen Protokoll."

Nach schwesterlicher Unterstützung klingt das nicht, und auch scheinen die Markles keine Skrupel zu hegen, Meghans Verbindungen zum britischen Königshaus zu ihrem persönlichen Vorteil auszunutzen. Wie die Modelinie von Thomas Markle aussehen soll, kann sich noch niemand wirklich vorstellen, doch lange muss man sicher nicht auf die ersten Fotos warten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser