Nicole Belstler-Boettcher privat: Erst "Marienhof", dann TV-Knast bei "Promi Big Brother" 2018

Der Start von "Promi Big Brother" rückt immer näher: Mit der neuesten Kandidatin zieht eine echte Promi-Tochter in den berühmten TV-Knast. Wie stellen die berühmte Soap-Darstellerin genauer vor!

Die Schauspielerinnen Grit Boettcher (r) und ihre Tochter Nicole Belstler-Boettcher sind ein eingeschworenes Team. Bild: dpa

Über 12 Jahren lang verkörperte Nicole Belstler-Boettcher die Rolle der Lehrerin Sandra Behrens in der beliebten ARD-Daily-Soap "Marienhof". Doch mit ihrem Ausstieg und dem Ende der Serie im Jahr 2011 ist es still geworden um die schöne Blondine - bis jetzt. Denn wie nun bekannt wurde, feiert die heute 55-Jährige als Kandidatin der aktuellen "Promi Big Brother"-Staffel ihr lang ersehntes TV-Comeback.

Nicole Belstler-Boettcher: Ex-Marienhof-Star wird "Promi Big Brother"-Kandidatin

Es ist das erste Mal, dass der Ex-Marienhof-Star an einem derartigen Projekt teilnimmt. Neben ihrer Rolle im "Marienhof" stand die Schauspielerin unter anderem für "In aller Freundschaft", "Das Traumschiff, "Die schnelle Gerdi" oder den "Tatort" vor der Kamera. Erfahrungen, die der Blondine bei "Promi Big Brother" nützlich sein könnten.

Nicole Belstler-Boettcher privat über Kinder und ihre berühmte Mutter Grit Boettcher

Zudem wirkte Nicole Belstler-Boettcher in zahlreichen Theaterstücken mit und war auch als Moderatorin bei Viva2 tätig. Mit der Teilnahme an "Promi Big Brother" wagt die Tochter von Grit Boettcher nun ein ganz neues Projekt. Logisch, dass die Schauspielerin vor Beginn der Show nervös ist."Ich habe Angst, dass ich mich und meine Familie blamiere", sagte Belstler-Boettcher im Interview mit der Zeitschrift "auf einen Blick". Auch ihre berühmte Mutter, Grit Boettcher ("Ein verrücktes Paar"), hatte Nicole vorab über ihre Pläne informiert. "Ich habe sie und meine beiden Töchter gefragt. Alle finden es okay und wollen auch zugucken", so die 55-Jährige.

Darum geht sie ins "Promi Big Brother"-Haus

Nicole Belstler-Boettcher ist stolze Mutter von zwei Töchtern, Lesja (31) und Thalia (16). Auch wegen ihnen hat sich die alleinerziehende Schauspielerin für die Teilnahme an "Promi Big Brother" entschieden. Nur zu gern würde sie ihrer 16-jährigen Tochter einen ganz besonderen Wunsch erfüllen."Die wünscht sich ein Auslandsjahr. Und das möchte ich ihr gern ermöglichen", verrät Nicole im Interview.

Ex-Soap-Star packt aus: "Ich kann mir meine Jobs nicht aussuchen"

Viele Jahre hatte man die Blondine nicht mehr auf den deutschen TV-Bildschirmen gesehen. Nach dem Ende von "Marienhof" begann für die ehemalige Germanistik-Studentin, die nach ihrem Studium als Journalistin beim BR tätig war, eine schwierige Zeit, wie sie selbst einst in einem Gespräch mit "Bunte" verriet. "Ich bin nicht in der Lage mir meine Jobs auszusuchen. Schon gar nicht über 50, gut gehalten über 50", gesteht Nicole Belstler-Boettcher. Ihr Glück damals: ihre Ersparnisse. "Ich hatte gute Verträge, habe gut verdient und konnte lange vom Ersparten leben", so Belstler-Boettcher. Dennoch gibt sie auch zu, dass sie als Tochter einer berühmten Mutter einige Vorteile hat.

"Promi Big Brother 2018": Auch DIESE Stars sind dabei

Wie sich Nicole Belstler-Boettcher im Big Brother-Container schlagen wird, erfahren Sie ab dem 18.08.2018 beim Sender Sat.1. Neben Belstler-Boettcher ziehen auch YouTube-Luder Katja Krasavice (21), DSDS-Star Alphonso Williams (56), "Love Island"-Kandidatin Chethrin Schulze (25), Silvia Wollny (53), "Bachelorette"-Teilnehmer Johannes Haller (30), "Bachelor" Daniel Völz (33), Busen-Wunder Sophia Vegas (30) und Ex-"Bachelor" Oliver Sanne ins Haus einziehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser