Kate Middleton und Meghan Markle schwanger: Baby-Alarm! Doppelter Nachwuchs bei den Herzoginnen?

Kate Middleton soll auch nach der kürzlichen Geburt ihres dritten Kindes nicht mit der Familienplanung abgeschlossen haben. Doch nicht nur das: Ihr Baby soll die Herzogin gemeinsam mit dem ihrer Schwägerin Meghan Markle zur Welt bringen!

Kate Middleton und Meghan Markle sollen beide versuchen, (erneut) schwanger zu werden. Bild: dpa

Was haben wir nicht schon alles über eine angebliche Schwangerschaft von Meghan Markle gelesen. Meghan sei längst schwanger, die Herzogin erwarte sogar Zwillinge. Auch der Name von Meghans und Harrys Ungeborenem stünde bereits fest. Doch die neueste Nachricht setzt allen bisher dagewesenen Gerüchten die Krone auf!

Kate Middleton und Meghan Markle sollen Babys gleichzeitig zur Welt bringen

Nicht nur, dass Kate und Meghan angeblich beide bereits schwanger seien, die Herzoginnen sollen laut "New Idea" ihre Kinder sogar am selben Tag zur Welt bringen! "Niemand im Palast wäre überrascht, wenn sie verkünden, am selben Tag fällig zu sein", wird ein Insider in diesem Zusammenhang zitiert. Gegenüber der Quelle sollen beide Frauen kein Geheimnis daraus gemacht haben, dass sie so schnell wie möglich ein (weiteres) Baby bekommen möchten.

Ist Meghan Markle bereits schwanger?

Aber nun zum Faktencheck: Was ist dran an den royalen Baby-News? Vermutlich nicht viel. Der kürzliche Verkauf von Prinz Harrys Audi RS6 Avant wird als Indiz gesehen, dass sich das Paar schon bald eine Familienkutsche zulegen möchte. Auch die enge Freundschaft zwischen Kate Middleton und Meghan Markle könne nur auf eines hindeuten. Ihr gemeinsamer Babywunsch soll die beiden Frauen nähergebracht haben. Trotz aller angeblicher Beweise ist dieses Gerücht wohl leider zu schön, um wahr zu sein.

VIDEO: Überraschend! Was Sie noch nicht über Herzogin Meghan wussten
Video: Itsin TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser