03.08.2018, 19.14 Uhr

Stefanie Hertel: Tragischer Tod! SO bewältigt sie den Verlust ihrer Mutter

Es war ein schwerer Verlust, den Stefanie Hertel und ihre Familie verwinden mussten: Mutter Elisabeth starb im Alter von 67 Jahren. Jetzt spricht die Volksmusiksängerin über den Schicksalsschlag und wie sie ihn verarbeitet.

Stefanie Hertel hat im vergangenen Jahr ihre Mutter Elisabeth (†67) verloren.  Bild: dpa

Ausgerechnet vor Weihnachten musste Stefanie Hertels Familie im vergangenen Jahr von Mutter Elisabeth (†67) Abschied nehmen. Sie verstarb am 14. Dezember in ihrem Haus im sächsischen Oelsnitz. Seitdem sind acht Monate vergangen. Wie es Tochter Stefanie (39) und ihrer Familie nach dem tragischen Verlust geht, verrät sie aktuell in einem Interview.

Stefanie Hertel verarbeitet den Tod von Mutter Elisabeth mit ihrer Familie

Die Familie der Volksmusiksängerin erholt sich langsam nach dem Tod von deren Mutter Elisabeth. "Wir wissen, dass sie da ist, bei uns ist - und aufpasst", sagte Hertel ("Über jedes Bacherl geht a Brückerl") der Zeitschrift "Superillu". "Wir leben in ihrem Sinne weiter, so, wie sie es gewollt hätte." Und die ganze Familie sei "auf einem sehr guten Weg", so die Tochter. Dabei helfe, "dass wir so schön zusammenhalten". Auch Enkeltochter Johanna Mross hält ihre Oma in ihren Erinnerungen fest: "Wenn meine Eltern und Opa auf Tour waren, war ich die meiste Zeit in Sachsen bei Oma. Sie war der Mittelpunkt der Familie und unser Verhältnis dadurch sehr eng".

Vater Eberhard Hertel kann "langsam wieder lachen"

Über ihren Vater, Elisabeths Witwer Eberhard, sagte Stefanie Hertel der Zeitschrift: "Ich freue mich, dass mein Papa tatsächlich langsam wieder lachen kann - wie wir alle." Noch im März diesen Jahres erzählte der 79-Jährige im Interview mit "Bild", dass für ihn die Situation ohne seine Frau noch immer schwierig sei. Er lebt weiterhin in ihrem gemeinsamen Haus in Oelsnitz. "Gerade wenn ich morgens aufstehe, vermisse ich es, den Tag mit ihr gemeinsam zu beginnen. Das 'Geklimpere' in der Küche und der Duft des von ihr frisch gebrühten Kaffees", erklärte er.

Stefanie Hertel und ihr Vater wieder gemeinsam auf der Bühne

Stefanie Hertel, die aus dem sächsischen Oelsnitz stammt und am Chiemsee in Bayern wohnt, wurde unter anderem mit Auftritten beim Grand Prix der Volksmusik bekannt. Sie tritt auch weiterhin gemeinsam mit ihrem Vater Eberhard auf, zuletzt etwa bei "Die große Show zum Muttertag" im Mai. In einer neuen Folge "Immer wieder sonntags" am 12. August (10.03 Uhr, ARD) singt das Vater-Tochter-Gespann demnächst wieder auf einer Bühne.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser