03.08.2018, 19.21 Uhr

Kate Middleton: Statt Harry! Herzogin Meghan bekommt von IHR Hilfe

Seit Mai 2018 sind Kate Middleton und Meghan Markle Schwägerinnen - und offensichtlich sogar mehr. Anlass ist Meghans Vater Thomas Markle, der gegen die Herzogin immer wieder Vorwürfe laut werden lässt. Eine schwere Zeit für die 37-Jährige. 

Kate Middleton und Meghan Markle beim diesjährigen Tennis-Turnier in Wimbledon.  Bild: dpa

Familie kann man sich nicht aussuchen. Das kann durchaus eher Fluch als Segen bedeuten, wie Meghan Markle derzeit auf schmerzliche Weise feststellen muss. Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Mai 2018 gehört sie zur royalen Königsfamilie und steht mehr denn je im Fokus der Aufmerksamkeit. Nichtsdestotrotz sorgt ihr Vater Thomas Markle immer wieder für Negativ-Schlagzeilen und rückt auch sie in ein schlechtes Licht. Doch für Meghan eilt Hilfe von ganz unerwarteter Seite herbei.

Meghan Markle hat Ärger wegen ihrem Vater Thomas Markle

Es ist durchaus eine Herausforderung, in die britische Königsfamilie einzuheiraten. Bestes Beispiel ist dafür aktuell US-Schauspielerin Meghan Markle. Für Prinz Harry hat sie ihren Beruf aufgegeben und ihre Heimat verlassen. Hinzu kommen angesichts der Etikette zahlreiche Verbote, strikte Regeln - etwa bei der Kleiderwahl - und ein straffer Terminkalender. Schon wenige Wochen nach ihrer Hochzeit soll ihr alles zu viel sein. Und als wäre das nicht schon genug, kommt nun auch noch der Ärger mit ihrem Vater Thomas Markle hinzu. Der gab zuletzt zahlreiche Interviews, machte seiner Tochter Vorwürfe und schockte dabei mit dem Wunsch zu sterben und mit einer Drogenbeichte. Dabei wünsche er sich nichts sehnlicher als eine Versöhnung. Und Meghan? Die soll richtig sauer sein.

Kate Middleton steht ihrer Schwägerin in der schwierigen Zeit bei

Aber es gibt scheinbar jemanden, der ihr in dieser schwierigen Situation helfen kann. Die Rede ist von Kate Middleton und das aus einem einfachen Grund. Denn Royal-Expertin Katie Nicholl zufolge soll die Herzogin ihrer Schwägerin eine Stütze gewesen sein, wie "Vanity Fair" berichtet. Immerhin sind Kate und ihre Familie in der Vergangenheit ebenfalls immer wieder in der Boulevardpresse durch den Kakao gezogen worden. Und auch Familiendramen sind der Dreifachmutter nicht fremd. Im vergangenen November wurde ihr Onkel Gary Goldsmith von einem Gericht verurteilt, weil er seine Frau geschlagen hatte.

Beste Freundinnen? Herzogin Kate und Meghan treffen sich regelmäßig

Nicholl zufolge lädt Herzogin Kate ihre Schwägerin mindestens einmal in der Woche auf eine Tasse Tee ein, manchmal begleitet Harry Meghan sogar. Ob das bei den vielen unterschiedlichen Terminen, die die beiden Ehepaare absolvieren müssen, tatsächlich der Fall ist, sei dahingestellt. Zuletzt waren Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Poloturnier, das die Wohltätigkeitsorganisation Sentebale unterstützt. Sie werden aktuell auf dem royalen Urlaubssitz Schloss Balmoral in Schottland erwartet. William und Kate verbringen ihren Urlaub derweil mit ihren drei Kindern Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (3 Monate) auf der Karibikinsel Mustique.

VIDEO: Erster öffentlicher Kuss seit der Hochzeit!
Video: Promiflash

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser