30.07.2018, 18.08 Uhr

Queen Elizabeth II.: Notfall! Royaler Urlaub wegen Statement ans Volk unterbrochen

Queen Elizabeth unterbrach ihren Sommerurlaub auf Schloss Balmoral für ein seltenes Statement. Sie wendet sich wegen einer Krisensituation an die Öffentlichkeit.

Queen Elizabeth hat ihren Urlaub aus einem ernsten Grund unterbrochen. Bild: picture alliance/Andrew Matthews/PA Wire/dpa

Queen Elizabeth verbringt ihren alljährlichen Sommerurlaub auf Schloss Balmoral in Schottland - in diesem Jahr allerdings ohne ihren Mann Prinz Philip. Jetzt unterbrach sie ihre Auszeit für ein ernstes Statement.

Queen Elizabeth II. unterbricht Urlaub wegen Waldbränden

Während ihres Urlaubs nimmt Queen Elizabeth keine öffentlichen Termine oder Auftritte wahr. Eigentlich gibt sie dann auch keine öffentlichen Statements, doch ernste Notlagen rufen die Königin in ihrer Rolle als Staatsoberhaupt wieder auf den Plan. Auf der offiziellen Webseite des Buckingham Palace richtete Queen Elizabeth mitfühlende Worte an die Bevölkerung von Griechenland. Dort verursachten Waldbrände große Schaden; zuletzt starben über 80 Menschen im Feuer um Athen.

Ernstes Statement von Queen Elizabeth im Sommerurlaub auf Schloss Balmoral

Die 92-Jährige sprach von den "verheerenden Feuern in Attica und ganz Griechenland" und richtete dem griechischen Volk auch im Namen von Prinz Philip tiefstes Beileid aus. "Unsere Gedanken und Gebete sind mit den Familien und Freunden der Opfer dieser furchtbaren Tragödie, und bei all jenen, die ihr Zuhause verloren." Außerdem zollt sie "dem Mut und der Hingabe der griechischen Rettungsdienste und Freiwilligen, die Unterstützung leisteten" ihren Respekt.

Durch Prinz Philip, der in die griechische Königsfamilie geboren wurde, haben die britischen Royals enge Verbindungen zu den dortigen Monarchen. Queen Elizabeth wird ihren Urlaub in Schottland aber zunächst fortsetzen. Auch Herzogin Meghan wird auf Schloss Balmoral erwartet. Es bleibt zu hoffen dass die Queen keine weiteren Statements geben muss, denn schon die letzte vermeintliche Meldung aus dem Königspalast sorgte für Schock bei den Fans der Royals.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser