Kate Middleton und Meghan Markle: Zickenkrieg zwischen Meghan und Kate? DIESER Auftritt wird es zeigen

Angelique Kerber ist zurück in der Weltspitze und steht wie 2016 im Wimbledon-Endspiel. Dort wird sie unter den Augen von zwei ganz besonderen Damen spielen. Herzogin Kate Middleton und Herzogin Meghan Markle absolvieren ihren ersten gemeinsamen Solo-Auftritt.

Wie gut verstehen sich Kate (rechts) und Meghan wirklich? Bild: dpa

Diesmal soll Angelique Kerbers Wimbledon-Wunder wahr werden, der Grand-Slam-Coup über Serena Williams gelingen. Mit dem Lerneffekt nach dem grandiosen, aber verlorenen Endspiel vor zwei Jahren will es die Kielerin am Samstag (15.00 Uhr MESZ, ZDF und Sky) gegen die nun junge Mutter besser machen. Mit einem weiteren Sieg auf dem Heiligen Tennis-Rasen will sie sich zur ersten deutschen Wimbledonsiegerin seit Steffi Graf 1996 krönen. "Ich weiß, dass ich das Potenzial habe, solche Dinger zu gewinnen", sagt Kerber.

Kate Middleton und Meghan Markle sehen Wimbledon-Finale Kerber vs. Williams

"Sie spielt so gut. Ich glaube, sie ist unglaublich selbstbewusst. Ich muss bereit sein für das Match meines Lebens", sagt Williams. Wenn es um die siebenmalige Wimbledonsiegerin geht, geht es fast immer um Rekorde. Diesmal kann sie mit ihrem 24. Titel bei einem Grand Slam den Allzeit-Rekord der Australierin Margaret Court einstellen. Diesmal aber wäre ein Erfolg spezieller als sonst. Es wäre ihr erster Titel als Mutter, bei ihrem erst vierten Turnier nach der Rückkehr. Allein der Final-Einzug verdient höchsten Respekt.

Meghan und Kate als Solo-Herzoginnen unterwegs

Zeugen dieses möglichen Tennis-Klassikers werden auf jeden Fall zwei ganz spezielle Ehrengäste. Denn dann absolvieren Herzogin Kate, die Frau von Prinz William, und Herzogin Meghan, die Frau von Prinz Harry, ihren ersten gemeinsamen Solo-Auftritt. Die Hälfte des in der britischen Yellow-Press schon als "Fantastische Vier" ("Fab Four") verschrienen Gespanns kann sich nach offiziellem Gutdünken besonders gut leiden. Wie sich die beiden als Solo-Herzoginnen schlagen, bleibt abzuwarten.

Meghan Markle oder Kate Middleton: Wer liefert die bessere Show?

Wer könnte da wem die Schau stehlen? Wer kommt besser beim Publikum an? Besonders neutral wird sich zumindest Meghan Markle wohl kaum geben. Immerhin zählt Serena Williams zu ihrem Freundeskreis, war Teil der Hochzeitsgesellschaft im vergangenen Mai. Zum offiziellen Kate-und-Meghan-Programm zählen an diesem Tag übrigens noch das Treffen mit ehemaligen Tennis-Legenden sowie ausgewählten Balljungen - und mädchen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser