Guido Maria Kretschmer: Stardesigner setzt Trends bei "Berlin Fashion Week"

Am Vorabend der "Berlin Fashion Week" präsentierte Stardesigner Guido Maria Kretschmer seine neue Kollektion für den Versandhändler Otto.

Designer Guido Maria Kretschmer bedankt sich nach der Show beim Publikum. Bild: Britta Pedersen / dpa

Luftige Schnitte, transparente Kleider und warmes Senfgelb: Stardesigner Guido Maria Kretschmer (53) hat am Vorabend des offiziellen Beginns der "Berlin Fashion Week" seine neue Kollektion für den Versandhändler Otto präsentiert.

Neue Kollektion von Guido Maria Kretschmer steckt Männer in Muster

Im E-Werk in Berlin-Mitte zeigte der Modemacher am Montag sowohl Damen- als auch Herrenmode. Auffällig: Ob Karo, große Blumen oder Brokat-Stoff - bei der Männermode setzt der Designer auf Muster. Bei den Frauen dagegen dominierten fließende Stoffe. Auch dabei: Asymmetrische Oberteile, bei denen eine Schulter hervor blitzt. Beinah so, wie sie schon in den 2000ern beliebt waren.

Ein Model präsentiert eine Kreation des Designers Guido Maria Kretschmer. Bild: Britta Pedersen / dpa
Models präsentieren im Vorfeld der Berlin Fashion Week neue Kreationen des Designers Guido Maria Kretschmer. Bild: Britta Pedersen / dpa

Modedesigner Guido Maria Kretschmer zeigt sich am Vorabend der "Berlin Fashion Week" nur kurz

Unter den Gästen des Vox-Moderators ("Shopping Queen") waren unter anderem Manuel Cortez und Miyabi Kawai, bekannt durch die TV-Reihe "Schrankalarm". Der Designer selbst zeigte sich nach der Show nur kurz auf dem Laufsteg. Bis einschließlich Samstag präsentieren Designer wie Marina Hoermanseder und Lena Hoschek ihre Kollektionen. Auch bekannte Marken wie Hugo Boss und Sportalm zeigen ihre Mode. Zusätzlich zu den Schauen finden verschiedene Modeevents und Messen in Berlin statt.

Lesen Sie auch:Guido Maria Kretschmer: Darum ist sein neues Buch etwas ganz Besonderes

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser