25.06.2018, 21.25 Uhr

Kate Middleton allein: Fußball schauen statt Familie! Prinz William pfeift auf seine Vaterpflichten 

Kate Middleton und Prinz William sind ein vorbildliches Elternpaar - könnte man glauben. Doch gerade mal zwei Monate nach der Geburt von Prinz Louis hat sich Prinz William aus dem Staub gemacht und lässt seine Liebste allein, um mit Kronprinz Al Hussein bin Abdullah von Jordanien genüsslich Fußball zu schauen.

Prinz William weilt derzeit im Nahen Osten und stattete auch Kronprinz Hussein von Jordanien einen Besuch ab. Bild: Joe Giddens / PA Wire / picture alliance / dpa

Kate Middleton und Prinz William sind der Inbegriff der royalen Vorzeigefamilie: Seit sieben Jahren skandalfrei verheiratet und mit drei entzückenden Kindern namens Prinz George, Prinzessin Charlotte und Nesthäkchen Prinz Louis gesegnet, können sich der Herzog und die Herzogin von Cambridge über mangelnde Beliebtheit bei Royals-Fans nicht beklagen. Doch bekommt das perfekte Familienbild jetzt Risse?

Kate Middleton ganz allein mit Prinz Louis: Prinz William macht sich aus dem Staub!

Zwei Monate ist die Geburt von Prinz Louis erst her, Kate Middleton hat sich folglich in die Babypause verabschiedet und man dürfte eigentlich davon ausgehen, dass der stolze Dreifach-Papa Prinz William jede freie Minute an der Seite seiner Ehefrau und seiner Kinder verbringen möchte. Doch Fehlanzeige! Prinz William machte sich kurzerhand aus dem Staub und lebte DEN Traum eines jeden Mannes: mit Freunden gemütlich vor dem Fernseher abhängen und sich fernab familiärer Pflichten ein Fußballspiel ansehen.

Fußball-Party statt Familienpflichten: Prinz William lässt Kate Middleton sitzen

Zugegeben, ein Mann vom Format eines Prinz William lässt sich nicht dazu hinreißen, bei Dosenbier und Fertigpizza auf dem Sofa zu lümmeln und mit Kumpels jeden Spielzug zu kommentieren. Bei den Royals geht es etwas gesitteter und stilvoller zu. Prinz William weilt aktuell im Nahen Osten und besuchte dort unter anderem Al Hussein bin Abdullah, seines Zeichens Kronprinz von Jordanien, im Beit Al Urdun Palast. Da sich der Aufenthalt des 36-Jährigen mit dem WM-Spiel zwischen England und Panama überschnitt, nutzte Prinz William prompt die Gunst der Stunde und genoss das Fußballspiel bei seinem Gastgeber.

Prinz William zu Gast bei Kronprinz Al Hussein bin Abdullah von Jordanien

Kronprinz Hussein von Jordanien lud seinen britischen Gast kurzerhand in sein TV-Zimmer in den Palast ein - komplett mit überdimensionalem Flachbildfernseher, luxuriösem Sofa und Designer-Sessel in Handschuh-Form. Keine Frage, um dieses Fernsehzimmer dürfte den jordanischen Prinzen so mancher Mann beneiden. Prinz William dürfte der Fußballabend jedoch nicht allein aus innenarchitektonischer Hinsicht im Gedächtnis bleiben, immerhin sorgte das englische Team mit dem 6:1-Sieg gegen Panama für eine kleine Sensation.

FOTOS: Prinz William und Kate Middleton Die schönsten Bilder von Williams und Kates Deutschlandbesuch
zurück Weiter Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland. (Foto) Foto: Marcin Obara / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser