21.06.2018, 08.42 Uhr

Kate Middleton: Für DIESEN Termin lässt sie sogar ihre royale Pause sausen

Erst vor wenigen Wochen hatte sich Kate Middleton in ihren offiziellen Mutterschaftsurlaub verabschiedet. Für den Tauf-Termin ihres Sohnes Louis kehrt Herzogin Kate nun endlich aus ihrer Pause zurück. Wann genau das sein wird, erfahren Sie hier!

Stolze Eltern: Prinz William und Herzogin Kate mit ihrem kleinen Sohn Louis. Bild: dpa

Kate Middleton hat endlich einen Tauf-Termin: Prinz Louis, der jüngste Spross von Prinz William und Herzogin Kate, wird am 9. Juli getauft. Das teilte der Kensington Palast am Mittwoch (20.06.2018) in London mit.

Kate Middleton: Tauf-Termin für Prinz Louis steht fest

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, werde das Kind in der Königlichen Kapelle des St. James's Palastes taufen. Louis kam am 23. April auf die Welt und ist auf dem fünften Platz der Thronfolge. Er hat zwei Geschwister: Prinzessin Charlotte (3) und Prinz George, der bald fünf Jahre alt wird und bereits in die Schule geht. Während auch Prinz George in der Kapelle des St. James's Palastes getauft wurde, fand die Taufe von Prinzessin Charlotte in der Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham statt.

Herzogin Kate aktuell im Mutterschaftsurlaub

Für Kate Middleton wird die Taufe ihres Sohnes der erste öffentliche Auftritt seit ihrem Familienausflug beim Polo in Gloucestershire sein, auf dem Herzogin Kate dabei gesichtet wurde, wie sie einen anderen Mann küsst.Zuvor hatte der Palast bereits angekündigt, dass sich die Frau von Prinz William vorerst in den Mutterschaftsurlaub verabschieden werde.Aktuell muss Dreifach-Papa William die royalen Termin daher allein bewältigen.

Prinz William solo unterwegs: Sie unterstützen ihn jetzt

Unterstützung bekommt der 35-Jährige während Kates Abwesenheit von seinem Bruder Prinz Harry und dessen Frau Meghan Markle. Das royale Traumpaar wurde diese Woche in Royal Ascot gesichtet. Für Herzogin Meghan von Sussex war es die erste Reise zur legendären Rennbahn, wo sie kurzerhand Opfer einer Knutsch-Attacke wurde. Trotz zahlreicher Fremdknutsch-Meldungen rund um die britischen Royals sind wir uns ziemlich sicher, dass die Taufe des kleinen Prinzen ohne derartige Zwischenfälle ablaufen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser