09.06.2018, 15.24 Uhr

Pippa Middleton schwanger: Baby in Sicht! So kommt Pippa mit der Schwangerschaft klar

Es ist offiziell: Herzogin Kate wird Tante! Ihre Schwester Pippa Middleton hat nun bestätigt, dass sie und Ehemann James Matthews ein Baby erwarten. Wie es ihr mit der Schwangerschaft geht und warum sie weiterhin Sport macht, erfahren Sie hier.

Seit Wochen kursierten bereits Gerüchte - nun gibt es die offizielle Bestätigung von der werdenden Mama selbst: Pippa Middleton (34) ist schwanger! In ihrer Fitness-Kolumne für das Magazin der britischen Supermarktkette Waitrose spricht sie ganz offen über ihre erste Schwangerschaft. Dabei hat die 34-Jährige unter anderem preisgegeben, ob sie wie ihre große Schwester, Herzogin Kate Middleton (36), an Schwangerschaftsübelkeit leide.

Pippa Middleton ist schwanger: Geht es ihr wie Kate?

Pippa Middleton erzählt britischen Medienberichten zufolge in ihrer Kolumne, dass sie das erste Trimester ohne morgendliche Übelkeit überstanden habe. "Ich hatte Glück, die ersten zwölf Wochen ohne Morgenübelkeit hinter mich zu bringen. Deshalb konnte ich einfach wie normal weitermachen", so Middleton in ihrer Kolumne. Herzogin Kate litt bei ihren drei Schwangerschaften an schwerer Morgenübelkeit (Hyperemesis gravidarum). Pippa konnte auch ihr Sportprogramm fortsetzen, musste ihre wöchentliche Routine jedoch anpassen, wie sie schreibt. Die 34-Jährige machte bisher vier- bis fünfmal die Woche Sport.

Trotz Schwangerschaft macht Pippa weiterhin Sport

Und auch während ihrer Schwangerschaft gehöre Fitness zu ihrem Alltag. "Ich merke, wie mein Körper sich verändert und ich zunehme", schreibt die Schwester der Herzogin in dem Magazin. Aber durch den Sport fühle sie sich "gestärkt" und ihre Übungen würden eine gesunde Schwangerschaft, Geburt und die Genesung danach unterstützen. Zudem trage ihr Fitness-Regime dazu bei, "dass meine alten Lieblingsjeans auch nach dem Baby noch passen werden!" Das Joggen habe sie allerdings aufgegeben, um sich und ihrem Baby eine Pause zu gönnen.

Steht das Geschlecht ihres Babys mit James Matthews schon fest?

Pippa Middleton verrät zudem, dass es ihr schwergefallen sei, diese "freudigen Nachrichten" geheim zu halten. "In den ersten Monaten ist es besonders schwierig, wenn man die Nachrichten nicht wirklich mit allen teilen möchte". Nun wolle sie aber in ihrer monatlichen Kolumne "up to date" halten. Vielleicht plaudert sie ja in den nächsten Monaten das Geschlecht ihres ersten Kindes mit Ehemann James Matthews (42) aus? Die beiden hatten im Mai 2017 geheiratet.

Holen Sie sich hier "Celebrate" von Pippa Middleton.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser