Von news.de-Redakteur Pierre Pawlik - 06.06.2018, 15.16 Uhr

Sidonie von Krosigk privat: Darum ging sie mit "Zorngebeten" ins Eheglück

Von "Bibi Blocksberg" zu "Sturm der Liebe". Wir werfen ein Schlaglicht auf die Karriere von Sidonie von Krosigk und verraten, was ein Theaterstück über eine Hure mit ihrem Eheglück zu tun hat.

Sidonie von Krosigk übernimmt Gastrolle in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe". Bild: Christof Arnold / dpa

Sidonie von Krosigk. Das klingt nicht nur adlig, das ist es auch. Doch auf ihrem Stammbaum hat sich die junge Dame nie ausgeruht. Stattdessen treibt sie mit großem Engagement voran, was sie inbrünstig liebt: Das Schauspielern.

Sidonie von Krosigk erntet erste Achtungserfolge im TV und als Synchronsprecherin

Sidonie von Krosigk wurde am 21. Oktober 1989 in München geboren. Im Alter von gerade einmal sieben Jahren gab sie in dem TV-Film "Die Rache der Carola Waas" ihr Filmdebüt, nur um bereits ein Jahr später ihre erste Hauptrolle in "Verschwinde von hier", ebenfalls ein TV-Film, zu spielen. Mit "Autsch, du Fröhliche" (2000), "Was ist bloß mit meinen Männern los?" und einem Gastauftritt in der Serie "Anwalt Abel" ("Das Geheimnis der Zeugin", 2000) setzte sie ihren Weg unbeirrt fort, Rollen in großen Kinofilmen blieben allerdings (noch) aus.

Einen echten Achtungserfolg markierte jedoch ihre Synchronsprecherrolle für das zauberhafte Trickfilm-Meisterwerk "Chihiros Reise ins Zauberland" (2002), der unter anderem den Oscar als bester animierter Spielfilm gewann.

Hex, Hex! Mit "Bibi Blocksberg" zum großen Durchbruch

2002 wurde es dann zauberhaft in Sidonie von Krosigks Karriere. Sie erlebte dank ihrer Rolle in dem Kinofilm "Bibi Blocksberg" ihren großen Durchbruch. Der Kinderfilm wurde ein voller Erfolg und Sidonie von Krosigk erhielt den Kindermedienpreis als beste Nachwuchsschauspielerin. Eine Fortsetzung zu dem erfolgreichen Kinofilm war schnell beschlossene Sache. 2004 ließ es "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen" erneut an den Kinokassen klingeln.

Es folgten diverse Auftritte in weiteren TV-Filme. Etwa in der Märchenfilm-Neuauflage von "Der Froschkönig" (2008) oder in Serien wie "Edel & Starck" (2005) oder "Der Alte" (2012).

Sidonie von Krosigk und ihre Liebe zum Schauspiel

Die Autodidaktin beschloss im Jahr 2010 die Schauspielerei endgültig professioneller anzugehen. Ab dem Sommersemester desselben Jahres studierte Sidonie von Krosigk Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. In der Folge trat sie 2014 ihr erstes Festengagement am Theater Ulm an und spielte in Stücken wie "Kabale und Liebe" oder "Zorngebete" vor Live-Publikum. In letzterem, einem Monologstück, spielte sie eine schöne Ziegenhirtin, die in der Prostitution den einzigen Ausweg aus Armut und religiöser Rückständigkeit sieht.

"Sturm der Liebe": Eine neue Herausforderung für die Darstellerin

Ab Anfang Juni (genauer: Ab dem 7. Juni 2018) übernimmt die Schauspielerin eine Gastrolle in der erfolgreichen ARD-Telenovela "Sturm der Liebe". Als Magda Mittermeier bewirbt sie sich bei Robert um den Chefposten in der "Fürstenhof"-Küche - ist dabei aber nicht ganz ehrlich zu ihm. Für Trouble und ein eindrückliches Gastspiel sollte also gesorgt sein.

Darum ging Sidonie von Krosigk mit "Zorngebeten" in den Ehehafen

Ihr Privatleben hält die junge Schauspielerin sehr erfolgreich unter Verschluss. Zumindest ist bekannt, dass sie seit dem Sommer 2016 verheiratet ist. In einem Interview mit Bunte verriet sie, dass ihr Mann als Arzt tätig sei und sich wohl vom stillen Bewunderer ihrer "Zorngebete"-Theaterauftritte zum Partner an ihrer Seite entwickelt habe.

Lesen Sie auch: "Sturm der Liebe": Ausstieg nach 10 Jahren! DAS sind die Neuen im Fürstenhof.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser