05.06.2018, 14.34 Uhr

Motsi Mabuse schwanger: Sexuelle Belästigung! SO wurde die "Let's Dance"-Jurorin angegangen

Als Mitglied der Jury ist Motsi Mabuse ein Publikumsliebling bei "Let's Dance". Derzeit ist die 37-Jährige mit ihrem ersten Kind schwanger - und schockte mit einer Enthüllung über sexuelle Belästigung.

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse ist mit ihrem ersten Baby schwanger. Bild: Rolf Vennenbernd / picture alliance / dpa

Als Sonnenschein vom Dienst ist Motsi Mabuse aus der Jury von "Let's Dance" nicht mehr wegzudenken. Seit 2011 hat die gebürtige Südafrikanerin ihren Platz neben Jury-Urgestein Joachim Llambi sicher, seit 2013 gehört auch Jorge Gonzalez zum Dreigestirn, das bei "Let's Dance" über Wohl und Wehe der Kandidaten entscheidet.

Motsi Mabuse schwanger: "Let's Dance"-Jurorin erwartet erstes Baby

Seit der aktuellen Staffel von "Let's Dance" hat Motsi Mabuse jedoch nicht nur aufgrund der dargebotenen Tänze Grund zur Freude - auch privat steht bei Motsi Mabuse und ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk ein besonderes Ereignis an. Das Paar, das seit 2017 verheiratet ist, erwartet sein erstes gemeinsames Kind. Die bevorstehende Mutterschaft sieht man der "Let's Dance"-Jurorin nicht nur am auf stattliche Maße gewachsenen Babybauch auch, auch die Oberweite der ehemaligen Profitänzerin hat ordentlich an Umfang zugelegt.

Sexuelle Belästigung - Schwangere Motsi Mabuse dreist begafft!

Doch während Motsi Mabuse die Schwangerschaft richtig gut zu Gesicht steht und die Tanzexpertin regelrecht aufblühen lässt, haben einige Zeitgenossen offenbar nichts Besseres zu tun, als die aus Südafrika stammende "Let's Dance"-Jurorin mit Blicken regelrecht auszuziehen. Über einen Fall sexueller Belästigung berichtete Motsi Mabuse jüngst auf ihrem Instagram-Profil. In einer sich selbst löschenden Story schrieb die 37-Jährige, wie ein namentlich nicht genannter Mann sie ungeniert begafft habe: "Man stares at my boobs. Man notices baby bump. Man moves back to boobs" - übersetzt also "Ein Mann starrt auf meine Brüste, bemerkt meinen Babybauch und starrt dann wieder auf meine Brüste".

So reagiert Motsi Mabuse auf die anzüglichen Blicke bei Instagram

Doch was sagt Motsi Mabuse selbst zu dieser zweifelhaften Aktion? Anstatt ihren Eindruck in Worte zu fassen, wählte die "Let's Dance"-Koryphäe lieber Smileys, um die Situation einzuschätzen - die grinsenden und mit Lachtränen versehenen Emojis lassen erahnen, dass die werdende Mutter den Zwischenfall locker und mit Humor nahm. Eine Frohnatur wie Motsi Mabuse kann offenbar so leicht nichts aus der Fassung bringen...

am

Auch interessant: Sarah Lombardi im Dessous-Krieg mit Motsi Mabuse - SIE gewinnt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser