Hashtag: Das Rätselraten um Melania Trump geht weiter

Seit Mitte Mai wurde First Lady Melania Trump nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Die Spekulationen um ihren Verbleib haben bereits einen eigenen Hashtag auf Twitter kreiert.

First Lady Melania Trump wurde seit ihrer Nieren-OP nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen Bild: imago/ZUMA Press/spot on news

Mitte Mai wurde First Lady Melania Trump (48) wegen Nierenproblemen operiert. Sowohl US-Präsident Donald Trump (71) als auch das Weiße Haus gaben nach dem Eingriff umgehend Entwarnung: Die First Lady habe alles bestens überstanden. In der Öffentlichkeit wurde sie seitdem jedoch nicht mehr gesehen. Vor wenigen Tagen twitterte sie zu den Spekulationen um ihren Aufenthaltsort, dass sie im Weißen Haus sei, sich großartig fühle und bereits wieder bei der Arbeit sei.

Dieses Statement hat die Amerikaner aber offenbar nicht überzeugt. Unter dem Twitter-Hashtag "#WhereIsMelania", zu Deutsch "Wo ist Melania", geht das Rätselraten im Minutentakt weiter.

Sie wollen wissen, wie es im Weißen Haus unter Donald Trump zugeht? Der Bestseller "Feuer und Zorn" gewährt einen Blick hinter die Kulissen

Jede Menge Theorien

Ist Melania Trump womöglich aus dem Weißen Haus geflohen? Weiß Donald Trump selbst nicht, wo seine Frau ist? Trinkt sie irgendwo an einem Strand in der Karibik Cocktails? Geht es ihr doch schlechter, als bisher preisgegeben wurde? Hatte sie womöglich gar keine Nieren-OP, sondern ließ sie eine Schönheits-OP vornehmen? Der Fantasie sind auf Twitter keine Grenzen gesetzt.

Ein Twitter-User mutmaßt gar, Melania Trump sei ein Alien gewesen und wurde nun auf ihren Heimatplaneten zurückgeschickt.

Oder ist sie wie "Alice im Wunderland" durch das Hasenloch gefallen und nun in einer fantastischen Parallelwelt? Das glaubt zumindest dieser Twitter-User.

In einer Kolumne der "Chicago Tribune" wird wiederum scherzhaft erklärt, dass die First Lady Unterschlupf bei Barack (56) und Michelle Obama (54) gefunden habe. Dort sei sie glücklich und sie werde auch nicht zurückkommen.

Die Spekulationen werden wohl erst verstummen, wenn sich Melania Trump wieder in der Öffentlichkeit gezeigt hat.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser