Pusha T: Drake zahlt an seinen "geheimen" Sohn

Noch ist nicht bewiesen, dass Drake einen Sohn aus einer Affäre gezeugt hat. Dennoch bezahlt der Rapper angeblich üppigen Unterhalt.

Ist Drake nun Vater oder nicht? Bild: Twocoms / Shutterstock.com/spot on news

Seit langem ranken sich bereits die Gerüchte um einen angeblich "geheimen" Sohn des Rappers Drake (31, "God's Plan"). Zuletzt rappte auch sein Kollege Pusha T (41) in einem Diss-Track über das vermeintliche Kind Drakes und brachte so den Stein einmal mehr ins Rollen. Jetzt will das US-Magazin "TMZ" mehr herausgefunden haben. Dem Bericht zufolge soll Drake regelmäßig Gelder an die Mutter des Kindes, eine gewisse Sophie Brussaux - überweisen, und das bereits schon während der Schwangerschaft.

Hier gibt es das Album "Views" von Drake

Es soll sich dabei um üppige Zahlungen haben, damit Brussaux ein "komfortables" Leben habe. Ob das Kind allerdings wirklich von Drake stammt, weiß der Rapper laut einem Insider selbst nicht genau. Er zahle, weil es eine "kleine Chance" gibt, dass er wirklich der Vater ist. Demnächst strebe er eine DNA-Analyse an, um festzustellen, ob er wirklich der Papa des Kindes ist.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser