Die Schöne und das Biest: Promi-Bild des Tages

Rebel Wilson wird verwechselt, freut sich aber trotzdem

Rebel Wilson freut sich über Backstage-Besuch von Musikproduzent Quincy Jones Bild: rebelwilson/instagram.com/spot on news

Kein Wunder, dass Rebel Wilson (38, "Pitch Perfect") von Musikproduzent Quincy Jones (85) auf ihrem neuen Instagram-Bild nicht erkannt wird - sie sieht ja auch ganz anders aus. Für das Live-Konzert des Disney-Klassikers "Die Schöne und das Biest" im Freilichttheater Hollywoods hat sich die Schauspielerin in den knabenhaften LeFou verwandelt, braune Föhnfrisur und Schlabber-Outfit inklusive.

Der Disney-Klassiker neu verfilmt: "Die Schöne und das Biest" gibt es hier auf Blu-ray und DVD

"Heute Nacht habe ich von Quincy Jones einen Daumen hoch bekommen", schrieb die 38-Jährige zu ihrem Backstage-Schnappschuss. Ob der Musiker jedoch wirklich wusste, wen er da vor sich hatte, bleibt fraglich. Denn weiter heißt es von Wilson: "Danke, dass du hinter die Bühne gekommen bist, um mich zu sehen, aber ich bin nicht die Tochter von Brian Wilson." So sehr sie sich auch gewünscht hätte, der Spross des besagten Beach-Boy-Mitglieds zu sein, "das war so ein großes Kompliment", freut sich die Schauspielerin dennoch.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser