Cover: Kanye West: Mit diesem Cover verärgert er Whitney Houstons Familie

Kanye West kann es offenbar nicht lassen, Leute vor den Kopf zu stoßen. Mit seiner neuesten Aktion hat der Rapper die Familie der verstorbenen Sängerin Whitney Houston verärgert.

Kanye West sorgt mit einer neuen PR-Aktion für Ärger Bild: KGC-195/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Kanye West (40) ist offenbar sehenden Auges in das nächste Fettnäpfchen getapst. Auf Twitter veröffentlichte der Rapper und Produzent das Album-Cover der neuen Platte seines Schützlings Pusha T (41) - darauf abgebildet ist das mit Drogen übersäte Badezimmer der verstorbenen Sängerin Whitney Houston (1963 - 2012, "I Will Always Love You"). Ihre Cousin Damon Elliott (45) hat diese künstlerische Entscheidung, die West offenbar 85.000 Dollar (circa 73.000 Euro) gekostet hat, nun im Gespräch mit "People" scharf kritisiert.

Die größten Hits von Whitney Houston gibt es hier auf einer Doppel-CD zu kaufen

Er habe von dem Album "DAYONTA", das West produziert habe, nichts gewusst, bis ihn seine Tochter angerufen habe, so Elliott. "Sie war verzweifelt. Sie hat mir ein Foto von diesem Cover geschickt und ich habe sofort ein schlechtes Gefühl im Bauch bekommen, das mich sechs Jahre zurück katapultiert hat", erinnerte sich der Produzent und Sänger. Er habe früher auch schon einmal mit Kanye West zusammengearbeitet.

"Geschmacklos"

"Ich habe diese Katastrophe passieren sehen, aber ich dachte nicht, dass er so weit geht, so grob in der Privatsphäre von jemandes Familie herumzustochern", erklärte Elliott im Hinblick auf Wests jüngste Twitter-Aktionen, über die das Internet nicht nur einmal den Kopf schüttelte. " So etwas nur aus Publicity-Gründen zu tun, um Alben zu verkaufen, ist einfach ekelhaft. Es hat meine Familie verletzt und meine Tochter. Das ist kleinkariert und geschmacklos." Er habe nie ein Problem mit Kanye West gehabt, doch das mache den Gebrauch des Fotos, das zum ersten Mal 2006 von "National Enquirer" veröffentlicht wurde, umso schmerzvoller, so der 45-Jährige.

Von West selbst habe Elliott nichts gehört. "Ich würde gerne von ihm wissen, warum er das getan hat. Was ist der kreative Aspekt dahinter? Was ist die Aussage? Für mich zeigt das null Kreativität", erklärte er weiter. Alles was er wolle, sei eine Entschuldigung und, dass das Artwork des Covers ersetzt werde.

Das Cover wurde erst in letzter Sekunde beschlossen

Pusha T erklärte am Mittwoch in der Radio-Show von Angie Martinez, dass Kanye West das Albumcover in der letzten Sekunde geändert habe. Er habe ihn angerufen und gesagt, er wolle unbedingt ein spezielles Artwork, das aber 85.000 Dollar koste. Als sich Pusha T geweigert habe, so viel Geld zu bezahlen, habe sein Produzent gesagt: "Das ist es was Leute sehen müssen, wenn sie die Musik hören. Ich zahle dafür!"

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser