Meghan Markle vor dem Ja-Wort: Mit DIESER Musik stimmte sie sich auf die Hochzeit mit Prinz Harry ein

Die gesamte Welt hat jeden Moment der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mitverfolgt. Doch was hinter geschlossenen Türen vor sich ging, wusste keiner - bis jetzt!

Meghans Make-up sitzt! Jetzt erzählt ihr Visagist, wie sie den Morgen der Hochzeit verbrachten. Bild: dpa

Bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle stand die Braut natürlich im Vordergrund, doch die Öffentlichkeit hat sie erst zu Gesicht bekommen, als sie kurz vor der Zeremonie in Windsor Castle aus dem Auto stieg. Jetzt packt Herzogin Meghans Make-up-Artist aus, wie es ihr vor ihrem großen Moment ging!

Meghan Markle spielte ungewöhnliche Musik vor der Hochzeit

Der Visagist Daniel Martin ist ein langjähriger Freund von Meghan Markle und war für ihr schlichtes Make-Up am Tag der royalen Hochzeit zuständig. Dem "People"-Magazin gegenüber verriet er exklusiv, wie die Vorbereitungen liefen. "Sie war nicht am Handy und hatte Musik an", berichtet Martin. Genau gesagt waren es entspannte Lieder aus den 1950ern, die Meghan über den Streamingdienst Spotify abspielte.

Sänger wie Billie Holiday, Four Tops und The Drifters dürften auf dieser Playlist vertreten gewesen sein und spiegeln die Atmosphäre wieder, die während der Hochzeit herrschte. In der St.-Georgs-Kapelle sang beispielsweise ein Gospelchor "Stand By Me" von Ben E. King, und für die Musik bei der abendlichen Feier im Frogmore House war das Atlantic Soul Orchestra zuständig, die Songs von Motown oder Stevie Wonder zum Besten gaben.

Herzogin Meghan war auch ohne Prinz Harry ganz entspannt

Laut Daniel Martin gab es bei Meghan keinerlei Anzeichen von Nervosität. "Sie war sehr cool drauf. Sie war einfach die normale Meghan." Er habe versucht, alles so simpel wie möglich zu halten und beschrieb die Arbeit mit ihr als "sehr leicht."Neben ihm waren nur vier weitere Personen in die Vorbereitungen der Braut involviert: Stylist Serge Normant, die Designerin des Kleides Clare Waight Keller und Meghans Mutter Doria Ragland. In dieser familiären Umgebung haben sie "Neuigkeiten ausgetauscht und nach gemeinsamen Freunden gefragt." Martin erwähnte auch den Bräutigam Prinz Harry, der Meghan natürlich erst in der Kapelle sehen durfte. "Harry war unterwegs, während wir Zeit miteinander verbrachten."

FOTOS: Prinz Harry und Meghan Markle Die schönsten Bilder zur Hochzeit des Jahres
zurück Weiter Dieses vom Kensington-Palast zur Verfügung gestellte Bild zeigt eines der offiziellen Hochzeitsbilder von Prinz Harry (Mitte, l) und Herzogin Meghan (M). (Foto) Foto: picture alliance / Alexi Lubomirski/PA/dpa Kamera

Meghan Markle zwischen Normalität und Royal Glamour

Die entspannte Musik und die minimale Anzahl an Menschen um sie herum haben wahrscheinlich dazu beigetragen, dass Meghan den gesamten Hochzeitstag über so gelassen blieb. Und auchihren Freunden gegenüber ist sie absolut bodenständig geblieben, nachdem etwas Verwirrung um ihren offiziellenTitelHerzogin von Sussex, den sie nach der Zeremonie erhalten würde, aufkam. Daniel Martin war sich nicht sicher, wie er sie in Zukunft begrüßen sollte und fragte deshalb: "Soll ich mich vor dir verbeugen? Ich möchte nicht respektlos sein, aber ich kenne dich seit fast zehn Jahren. Wie geht's dir?" Das brachte Meghan zum lachen und sie stellte klar, "Ich werde immer Meg sein. Meg." Einfach sympathisch!

VIDEO: So war die Traumhochzeit
t Prinz Harry und Meghan Markle
Video: dpa

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser