Kinder: Angelina Jolie darf ihre Kinder nicht mit nach London nehmen

Solange der Sorgerechtsstreit mit Noch-Ehemann Brad Pitt andauert, darf Angelina Jolie die gemeinsamen Kinder nicht zum Dreh nach London mitnehmen.

Angelina Jolie bei den British Academy Film Awards in London Bild: Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect/spot on news

Angelina Jolie (42, "Mr. & Mrs. Smith") scheint an dem Sorgerechtsstreit um ihre Kinder zu verzweifeln. In der Auseinandersetzung mit Noch-Ehemann Brad Pitt (54, "Allied - Vertraute Fremde") gibt es schlechte Nachrichten für die Schauspielerin. Wie das US-Portal "Page Six" berichtet, ist es der Mutter nicht erlaubt, ihre sechs Kinder zu den bevorstehenden "The Maleficent 2"-Dreharbeiten in London mitzunehmen.

Lassen Sie sich von Angelina Jolie im ersten Teil der Reihe "Maleficent - Die dunkle Fee" verzaubern - den Film gibt es hier

Solange der Rosenkrieg mit dem 54-Jährigen andauert, dürften die vier Teenager Maddox (16), Pax (14), Zahara (13) und Shiloh (11) sowie auch die beiden neunjährigen Zwillinge Vivienne und Know, die Vereinigten Staaten von Amerika nicht verlassen. Die Scheidung müsse erst in allen Einzelheiten geklärt sein.

Wie das Portal erfahren haben will, sei die 42-Jährige von dem langwierigen und nervenaufreibenden Prozess extrem "frustriert". Auch ihr Umfeld soll davon bereits in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser