Royals: Herzogin Camilla: Das hält sie vom Drama um Meghans Familie

Die Tage und Wochen vor der royalen Hochzeit waren vor allem für die frischgebackene Herzogin Meghan aufreibend. So nahm Herzogin Camilla das Ganze wahr.

Herzogin Camilla spricht erstmals über die royale Hochzeit und das Drama rund um Herzogin Meghans Familie Bild: KGC-375/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Der 19. Mai war ein perfekter Tag. Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) gaben sich in einer absoluten Traumzeremonie das Jawort. Plötzlich waren all die dunklen Wolken verflogen, für die zu einem großen Teil Meghans Familie im Vorfeld der Hochzeit mit allerhand Drama gesorgt hatte. Jetzt sprach Meghans neue Schwiegermutter, Herzogin Camilla (70), erstmals über das Ganze.

Mehr über Herzogin Camilla erfahren Sie in "The Duchess: The Untold Story"

Was für eine Feier!

"Es war so ein schöner Tag. Einfach alles hat geklappt", schwärmte Camilla beim Besuch des Hauptquartiers von 5 News in London laut der britischen "Daily Mail". "Wir haben uns alle gefragt, was als nächstes passieren würde, aber dann ging alles gut." Damit spielte Camilla allem Anschein nach auf das turbulente Auf und Ab vor der Hochzeit an. So hatte unter anderem Meghans Vater Thomas Markle (73) mit gestellten Fotos, einer Herz-OP und seiner kurzfristigen Hochzeitsabsage für Aufregung gesorgt.

Doch am Ende lief alles glatt. "Es ist schön, etwas zu haben, das einem Auftrieb gibt und nicht deprimiert. Alles war einfach perfekt, einschließlich dem Wetter, das nicht hätte besser sein können. Es war ein wunderschöner Tag", resümierte Camilla. Auch die private Hochzeitsparty scheint ein absoluter Hit gewesen sein. "Das einzige ist, dass wir jetzt alle unsere Stimme verlieren", wusste die Herzogin zu scherzen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser