Ashley Graham: Toller Anblick! Plus-Size-Model-Busen im scharfen Ledertop

Ashley Graham zeigt bei einer Modenschau eine ganz besondere Form von Pressefreiheit: Nämlich der, ihre eigene Brust zu quetschen! Fans sind begeistert von dem sexy Bild. 

Ashley Graham Bild: dpa

Ashley Graham beim Style-Check hinter der Bühne einer Modenschau: Lasziver Blick mit minimal geöffneten Lippen in die Kamera, im Hintergrund sagt irgendwer "That's cool". Das kann man wohl behaupten - denn das Plus-Size-Model sieht mit den leicht überschwappenden Brüsten, die sich wohl aus einem Ledertop befreien wollen, extrem sexy aus!

Ashley Graham und Star-Fotograf Luke Gilford gemeinsam bei Modenschau

Das findet auch Luke Gilford, der ihr gegenüber sitzt und Mätzchen macht. Der Filmemacher und Fotograf hat schon Stars wie Susan Sarandon und Christina Aguilera vor der Linse gehabt. Ebenso geraten die Fans in Extase über das Model und ihre kleine Brust-Show: "The globally beauty Queen", findet einer sogar. Ein anderer denkt ob der gequetschten Brüste wohl eher an Zitronen pressen und das Herstellen von Limonade: "easy peezy lemon squiisii"..., als ob die Oberweite von Ashley Graham auch nur ansatzweise sauer machen würde!

am

Ashley Graham hat eine eigene Plus-Size-Unterwäsche-Kollektion

Sauer macht das berühmte Plus-Size-Model nur das von der Schönheitsindustrie gehypte Magermodel-Klischee. Das Motto ihres Instagram-Accounts, dem immerhin 6,8 Mio. Menschen folgen, lautet demnach auch: "BeautyBeyondSize". Graham soll einen BMI von 25 haben. Sie war das erste Übergrößenmodel, das in der Bademoden-Ausgabe der "Sports Illustrated" abgebildet wurde. Danach folgten große US-amerikanische Modemagazine wie "Elle", "Vogue" und "Glamour". Zuletzt machte sie vor allem mit ihrer eigenen Unterwäsche-Kollektion auf sich aufmerksam.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/pap/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser