Hugh Grant privat mit Anna Eberstein: Zu dieser Frau sagt der Ehemuffel endlich "Ja"

Des Widerspenstigen Zähmung: Hugh Grant hat schon viele Happy Ends in zahlreichen Filmen wie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" erlebt. Einige endeten sogar vor dem Traualtar. Doch privat entpuppte sich der britische Superstar als echter Hochzeitsmuffel. Das wird sich im Mai 2018 allerdings ändern. IHR gibt er sein Ja-Wort.

Darauf kann sich Anna Eberstein durchaus etwas einbilden: Sie ist die erste Frau, die Hugh Grant zum Gang vor den Traualtar bewegen konnte. Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

Hugh Grant gilt als König der romantischen Komödien. Frauen lieben seinen Charme und seine nervöse, immer leicht befangen wirkende Art. Männer würden mit ihm aufgrund seines trockenen Humors nur zu gerne ein Bier trinken. Doch zwischen dem braven Leinwandimage und dem echten Menschen klafft eine große Kluft.

Hugh Grant gelang mit "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" der große Durchbruch

Der 1960 als Sohn eines Offiziers und einer Lehrerin geborene Hugh wuchs in Chiswick, einem Stadtteil Londons, mit einem Bruder auf. Bei einer Theatergruppe am College von Oxford sammelte er erste schauspielerische Erfahrungen und beschloss, professionellen Schauspielunterricht zu nehmen. Auf kleine Rollen in Kinofilmen und TV-Produktionen folgte 1994 der Film, der Hugh Grant international bekannt machte: "Vier Hochzeiten und ein Todesfall".

Blowjob-Skandal schadet Beziehung zu Ex-Freundin Liz Hurley

Schon in dieser frühen Phase seiner Karriere kristallisierten sich die dunkleren Seiten des Charmebolzen heraus: 1995 wurde er von Polizisten verhaftet, weil er sich in einer Seitenstraße in seinem Auto von der Prostituierten Divine Brown oral verwöhnen ließ.

Der Skandal war perfekt. Zwar musste er für den Ausrutscher "nur" 1180 Dollar wegen Sex in der Öffentlichkeit berappen, anderweitig kam ihm seine Verfehlung aber deutlich teurer zu stehen: Grant wurde knallhart durch die englische Regenbogenpresse gezogen und seine langjährige Beziehung zu Liz Hurley nahm viel Schaden. Im Jahr 2000 trennten sich die beiden nach 13 gemeinsamen Jahren endgültig, bezeichnen sich aber bis heute als beste Freunde.

Hugh Grant reiht mit seinen Filmen Superhit an Superhit

Seine Karriere nahm durch diesen Eklat allerdings keinen Schaden. Mit "Notting Hill" (1999), "Bridget Jones" (2001), "About a Boy" (2002) oder "Mitten ins Herz" (2007) landete er Hit um Hit, schärfte mit der einseitigen Rollenauswahl aber auch sein Image als Schmalzfilm-Onkel, das ihm den Zugang zu wirklich interessanten Rollen zunehmend verstellte.

Versuche, aus dem engen Korsett der romantischen Komödien auszubrechen, genannt seien "American Dreamz" (2006) und "Florence Foster Jenkins" (2016), blieben weitgehend erfolglos. Mit "Paddington 2" kehrte er 2017 jedoch auf die Straße des Erfolges zurück.

Grant schützt sein Privatleben: Das ist trotzdem über Familie und Kinder bekannt

Der Schauspieler hat mit der Chinesin Tinglan Hong eine Tochter (Tabitha) und einen Sohn (Felix). Mit der schwedischen TV-Produzentin Anna Eberstein (39) hat er drei Kinder (eines hat den Namen John), von denen das letzte im März 2018 auf die Welt kam. Die beiden anderen Namen sind nicht bekannt, da Grant als "gebranntes Kind" sein Privatleben nur zu gerne aus den Schlagzeilen heraushält.

Einzelgänger Grant, der das Konzept der Monogamie laut eigenen Aussagen als keine gute Idee empfindet, wohnt getrennt von beiden Frauen. Alle drei Parteien wohnen jedoch nur wenige Gehminuten voneinander entfernt in London.

Hochzeit im Mai! Grant überrascht Freunde und Familie

Doch vielleicht zieht er demnächst ja doch bei Anna Eberstein ein? Nach sechs Jahren Dauerfreundschaft und drei gemeinsamen Kindern scheint es für den Ehemuffel wohl endlich an der Zeit zu sein, mit der Schwedin in den Hafen der Ehe einzulaufen. Noch im Mai soll es so weit sein.

Dass der Schauspieler sich nun in einer Ehe bindet, sei laut "The Sun" selbst unter seinen Liebsten nicht mehr für möglich gehalten worden: "Das ist ein Tag, von dem Hughs Freunde nicht mehr geglaubt haben, dass er kommen würde", zitiert die britische Seite eine Quelle aus dem Umfeld des Stars. Das Aufgebot veröffentlichte laut "Spiegel" das Standesamt des Londoner Stadtteils Notting Hill. Wie passend...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser