Meghan Markle schwanger: Baby-Freunden! So könnte ihr Kind aussehen

Prinz Harry heiratet - und die meisten Briten sind begeistert von seiner großen Liebe Meghan Markle. Die Hochzeitsvorbereitungen sind fast abgeschlossen. Doch längst nicht alles lief glatt.

Prinz Harry und Meghan Markle geben sich das Jawort. Bild: dpa

Wenn Prinz Harry und Meghan Markle am Samstag in Windsor heiraten, dann werden Millionen Menschen weltweit feiern oder gerührt vor dem Fernseher sitzen. Allerdings: Die Braut ist für royale Verhältnisse ziemlich ungewöhnlich. Meghan stammt nicht aus britischem Adelsgeschlecht, sondern ist eine Bürgerliche aus den USA mit afroamerikanischen Wurzeln. Die 36-Jährige ist geschieden und Schauspielerin. Meghan ist weit davon entfernt, "posh" (vornehm) zu sein. Doch gerade weil ihr diese oft arrogant wirkende Art der britischen Elite fehlt, fliegen ihr die Herzen nur so zu.

Alles Infos zur Royalen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry finden Sie hier im News-Ticker!

Meghan Markle und Prinz Harry: Royale Hochzeit ohne Vater Thomas Markle

Ob es aber wirklich eine Traumhochzeit wird, bleibt abzuwarten. Vor dem Mega-Event lief nicht alles optimal: Meghan musste sich in Großbritannien so manche Beleidigung wegen ihrer Hautfarbe anhören. Sie war zudem traurig über die Absage ihres Vaters Thomas Markle, der sie nun doch nicht zum Altar führt. Der 73-Jährige, der früher als Beleuchtungsspezialist für TV-Produktionen arbeitete, wurde am Herzen operiert und muss sich erholen. Zuvor hatte es Ärger gegeben, weil Thomas Markle für gestellte Fotos mit einem Paparazzi posiert hatte.

Meghan-Schwester Samantha lästert über royale Verwandte

Geärgert haben dürfte sich Meghan über ihre Halbgeschwister aus der ersten Ehe ihre Vaters: Die 17 Jahre ältere Samantha warf Meghan vor, sie kümmere sich nicht genug um ihre Familie, und plant ein Buch mit dem Titel "The Diary of Princess Pushy's Sister" (auf Deutsch etwa: "Tagebuch der Schwester von Prinzessin Aufdringlich"). Fenster-Monteur Thomas Junior warnte Prinz Harry (33) öffentlich davor, einen Riesenfehler zu begehen, wenn er Meghan heiratet.

VIDEO: Vom Bad Boy zum Märchenprinzen für Meghan
Video: AFP

Meghan Markle schwanger: Kommt das Kind von Prinz Harry schon bald?

Wie ein Fels in der Brandung wirkt dagegen Meghans Mutter Doria Ragland (61). Apropos Mutterschaft. Es wurde in de Vergangenheit bereits darüber spekuliert, dass Meghan so schnell wie möglich schwanger werden wolle. Gut möglich, dass Meghan die biologische Uhr schon ticken hört. Vielleicht haben Meghan und Harry auch schon die Webseite "morphthing.com" getestet, bei der man die hochgeladenen Bilder von zwei Gesichtern zu einem verschmelzen lassen kann.

Nächstes Royal Baby! So könnte der Nachwuchs von Harry und Meghan aussehen

Der "Daily Star" hat genau das für Harry und Meghan getan - und verkündet nun, wie deren mögliches Kind (Platz sieben in der Thronfolge nach Papa Harry) einmal aussehen könnte. Entscheiden Sie selbst: Junge oder Mädchen - was passt besser zu Meghan und Harry? In DIESEM Video sehen Sie das vermeintliche Ergebnis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kns/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser