Amelia Windsor: Eifersucht?! Darf Prinz Harrys Model-Cousine nicht zur Traumhochzeit?

Das königliche Model Lady Amelia Windsor scheint nicht zur großen Hochzeit ihres Cousins Prinz Harry und Meghan Markle eingeladen zu sein. Nach Insider-Berichten steht sie nicht auf der Gästeliste. Würde sie sonst die Show stehlen?

Lady Amelia Windsor zählt als schönstes Mitglied der Royals. Hier modelt sie für Dolce & Gabbana bei den Fashion Awards 2017. Bild: dpa

Das klingt nach royaler Abfuhr. Wie ein Insider verrät, wurde Lady Amelia Windsor nicht zur großen royalen Hochzeit am 19. Mai 2018 eingeladen. Die britische Zeitung "The Sun" berichtet, dass Meghan und Harry das 22-jährige Model offenbar übersehen haben.

Die Cousine von Harry und William ist auf Platz 37 der Thronfolge und wird oftmals als "schönstes Mitglied der Royals" bezeichnet. Ihre Modelagentur Storm entdeckte auch Kate Moss und Cara Delevingne. Amelia studiert Französisch und Italienisch in Edinburgh und beweist, dass sich Schönheit und Intelligenz ebenso wenig ausschließen wie Model und Royal zu sein.

Würde Amelia Windsor der Braut Meghan Markle die Show stehlen?

Sie läuft auf der Milan Fashion Week, ziert Titelseiten, modelt für Dolce & Gabbana - und wird sich wohl nicht auf der Hochzeit von Prinz Harry zeigen dürfen. Ein unbekannter Freund erzählte der "Sun" demnach, Amelia und ihre 25-jährige Schwester Marina werden der Zeremonie im Windsor Castle nicht beiwohnen. "Sie waren etwas überrascht keine Einladung bekommen zu haben, da sie sich schon darauf gefreut haben hinzugehen," sagt die Quelle.

Amelia etabliert sich in der Modewelt und teilt ihr Leben mit tausenden Fans auf Instagram. Der Insider spekuliert, ob Harry, ihr Cousin dritten Grades, "vielleicht vermeiden wollte, dass jemand die Braut übertrumpft". Vielleicht wollte er aber auch einfach die Zahl der Familienmitglieder klein halten.

Prinz Harry lädt Alltagshelden zur Hochzeit mit Meghan Markle ein

Die Gästeliste der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle hat schon in den USA für Aufruhr gesorgt, nachdem Familienmitglieder der "Suits"-Schauspielerin und politische Freunde des Prinzen ebenfalls leer ausgegangen sind.

Der Großteil der 600 geladenen Gäste teilt stattdessen das gemeinsame Interesse von Meghan und Harry für soziales und humanitäres Engagement. Veteran Philip Gillespie aus Ballymena, der sein Bein bei einer Explosion in Afghanistan verlor, wird ebenso dabei sein wie die zwölfjährige Amelia Thompson, die den Terror-Anschlag auf die Manchester Arena erlebte.

VIDEO: Wie lernten sich Meghan Markle und Prinz Harry kennen?
Video: dpa

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser