Gerücht: Khloé Kardashian: Tochter True soll Beweis für irres Gerücht sein

Das Gerücht gibt es schon länger. Doch nun soll Khloé Kardashians Töchterchen True der Beweis dafür sein, dass O.J. Simpson der Vater des Reality-Stars ist.

Khloé Kardashian wird wieder mit alten Gerüchten konfrontiert Bild: John Nacion/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Was für ein irres Gerücht! Am Wochenende stellte ein Instagram-User die Theorie auf, dass Khloé Kardashians (33) Tochter True der Beweis ist, dass Khloés richtiger Vater O.J. Simpson (70) ist. Im sozialen Netzwerk schrieb der Mann über Khloé: "Ihre Tochter ist schwarz, was beweist, dass O.J. Simpson [Khloés] richtiger Vater ist." Dahinter setzte er ein Emoji mit rollenden Augen. Das berichtet unter anderem die Online-Ausgabe der britischen Zeitung "Daily Mail", die einen Screenshot des User-Kommentars veröffentlichte.

Wie bei "Keeping Up With the Kardashians" alles begann, erfahren Sie hier

Die Antwort des "Keeping Up With the Kardashians"-Stars ließ nicht lange auf sich warten. Ihre simple Erklärung: "Ich meine... ihr Vater ist schwarz, Dummkopf. Darum ist sie ein schwarzes Baby", so Khloé, die im vergangenen Monat ihr gemeinsames Töchterchen mit NBA-Profi Tristan Thompson (27) zur Welt brachte. Das Gerücht, dass O.J. Simpson der Vater von Khloé ist, hält sich seit Jahren. Der Grund: Simpson stand ihrem Vater Robert Kardashian sehr nahe.

Simpson mit Gerücht konfrontiert

Simpson, der 1995 vom Doppelmord an seiner Ex-Frau Nicole und ihrem Freund Ron Goldman freigesprochen wurde, wurde mit dem Gerücht Anfang des Jahres in seiner Heimat Las Vegas von einem "TMZ"-Reporter konfrontiert. Ein Kameramann gratulierte ihm mit einem Augenzwinkern zur bevorstehenden Geburt. Simpson lachte die Situation weg und richtete das Augenmerk auf seinen verstorbenen Freund Robert Kardashian (1944-2003), der zu seinem Anwaltsteam gehörte, mit dem er sich 1995 gegen die Mordanklagen verteidigte.

Simpson antwortete dem Reporter: "Nun, für Bob, Gott segne ihn, ja. Ich weiß es nicht für mich. Ich denke nicht für mich. Ich habe nichts damit zu tun. Ich freue mich für sie, gratuliere ihr, aber vertrau mir, ich hatte nichts damit zu tun", so Simpson. Und weiter: "Ich wäre stolz." Khloé Kardashian hatte am Samstag erstmals ein Video von ihrer einmonatigen Tochter True in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Dass sie damit alte Gerüchte wieder anheizen würde, hatte sie ganz sicher nicht erwartet.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser