Tod: Ben Graves: Ehemaliger Murderdolls-Drummer gestorben

Fast ein Jahr lang hat er mit dem Krebs gekämpft, doch nun hat er den Kampf verloren. Ben Graves, ehemaliger Schlagzeuger der Band Murderdolls, ist am Mittwoch verstorben.

Ben Graves bei einem Auftritt in München Bild: imago/Thomas Bergmann/spot on news

Ben Graves (1972 - 2018) ist tot. Der ehemalige Schlagzeuger der Metal- und Horrorpunk-Supergroup Murderdolls ("White Wedding") hat im Alter von 45 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren, wie seine Verlobte Lydia auf Facebook bekannt gab. Graves spielte unter anderem auch bei Dope und Pretty Boy Floyd.

Hier gibt es die Musik der Murderdolls auf CD, Vinyl, zum Download und im Stream

"Manche Kämpfe kann man nicht gewinnen"

Es sei für sie "unglaublich schwierig dies zu schreiben, aber ich weiß, dass es notwendig ist, weil Ben so viele Freunde und Fans hatte", erklärt die Verlobte des Musikers. Die meisten hätten nicht gewusst, dass Graves seit gut 11 Monaten den Krebs bekämpfte. Aufgrund von Komplikationen sei der Musiker dann am 9. Mai verstorben. "Seine Diagnose war düster, aber er kämpfte einen langen und harten Kampf, um zu versuchen zu gewinnen und den Tatsachen zu trotzen. Manche Kämpfe kann man nicht gewinnen, egal wie sehr man es auch versucht." Graves soll in seiner Heimat Massachusetts beerdigt werden.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser