Prinz Harry und Meghan Markle: Royaler Sex im TV-Film -  Queen Elizabeth II. geschockt

Versammelt sich der ganze royale Windsor-Clan demnächst vor dem Palast-TV, um bei Popcorn und Chips dem wilden Treiben von Harry und Meghan zuzuschauen? Möglich wäre es zumindest.

Harry und Meghan können ihre Liebesgeschichte bald im TV verfolgen. Bild: dpa

Wenn Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle im alltäglichen Hochzeitsstress nach etwas Entspannung lechzen, sollten sie sich vielleicht eine kleine Auszeit vor dem Fernseher gönnen. Das Programm könnte durchaus von Beachtung sein. Am Sonntag, 13. Mai 2018, feiert der Streifen "Harry & Meghan - Eine königliche Romanze" (OT: "Harry & Meghan: A Royal Romance") beim US-TV-Kabelsender Lifetime Premiere.

Harrys und Meghans Liebesgeschichte als TV-Film

Erzählt wird darin Harrys und Meghans Liebesgeschichte vom ersten Kuss, über das Führen einer Fernbeziehung bis zur traumhaften Verlobung.Prinz Harry wird dabei verkörpert von Murray Fraser, ("Victoria") seine Verlobte wird von Parisa Fitz-Henley ("Duell der Magier") gespielt. Eine moderne Cinderella-Geschichte darf man erwarten. Übrigens: Die Liebes-Story wird auch im deutschen TV zu sehen sein.

"Harry & Meghan - Eine königliche Romanze" am 19. Mai bei RTL sehen

Privatsender RTL hat sich die Übertragungsrechte gesichert und zeigt"Harry & Meghan - Eine königliche Romanze" eine Woche später am Hochzeitstag des Paares am 19. Mai 2018 um 15.30 Uhr im TV. So weit so unspektakulär. Das Problem: In dem Film wird thematisiert, dass Meghan und Harry, so wird zumindest vermutet, nicht nur Händchen gehalten und sich in Gegenwart einer Anstandsdame verliebte Blicke zugeworfen haben.

Prinz Harry und Meghan Markle werden von Murray Fraser und Parisa Fitz-Henley gespielt. Bild: MG RTL D / © A+E Studios

Mögliche Sex-Szene lässt Harry und Meghan zittern

Im Trailer des Films liegen die beiden eng umschlungen gemeinsam im Bett. Wie die "Vanity Fair" diesbezüglich berichtet, soll der Palast so gar nicht glücklich über die zu erwartende Liebesszene sein, wie Regisseur Menhaj Huda dem Blatt jetzt verraten haben will. Wie explizit die Bettszene aussehen wird, wollten die Macher des Films noch nicht verraten. ProduzentMerideth Finn sieht der Sache allerdings gelassen entgegen.

Die Menschen hätten nun einmal Sex, erklärte er zuletzt bei einer Diskussionsrunde über den Film in Anwesenheit seiner Hauptdarsteller. Man darf seine Zweifel haben, ob der Palast das ähnlich entspannt aufnimmt.

VIDEO: Wie lernten sich Meghan Markle und Prinz Harry kennen?
Video: dpa

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser